Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF fördert Delegation zur Eröffnung des UNESCO World Year of Physics

12.01.2005


Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) reist am morgigen Donnerstag eine Delegation aus 17 Schülerinnen und Schüler zur Eröffnungsveranstaltung der UNESCO für das „World Year of Physics 2005“ nach Paris. Die Delegierten sind aufgrund ihrer herausragenden Leistungen bei Schülerwettbewerben wie der Physik-Olympiade, Jugend forscht und dem International Young Physicist’s Tournament ausgesucht worden. Der nationale Auswahlwettbewerb für die Internationale Physik-Olympiade wird vom BMBF mit rund 87.000 Euro jährlich gefördert, der Bundeswettbewerb Jugend forscht mit rund 820.000 Euro. Zur Auftaktveranstaltung in Paris werden rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, darunter viele Nobel-preisträger sowie 500 Schülerinnen und Schüler aus über 70 Ländern.



Das „World Year of Physics 2005“ der UNESCO wird in vielen Ländern national flankiert. In Deutschland werden Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn am Mittwoch, den 19. Januar, offiziell das „Einstein-Jahr 2005“ eröffnen. Denn vor 100 Jahren hatte der große Physiker des 21. Jahrhunderts seine Relativitätstheorie entwickelt.

... mehr zu:
»UNESCO


In der deutschen Nachwuchs-Delegation reisen mit Unterstützung des BMBF nach Paris:

Preisträgerinnen und Preisträger der Physik-Olympiade:

1. Felipe Gerhard, Siegen
2. Olga Goulko, München
3. Viktoriya Ozornova, Bochum
4. Matthias Merkel, Dresden
5. Thomas Schwarz, München
6. Daniela Taubert, München

Preisträgerinnen und Preisträger des International Young Physicist’s Tournament (IYPT):

7. Igor Gotlibovych (sowohl Sieger des IYPT als auch der Physik-Olympiade), München
8. Markus Helmer, Giengen
9. Renate Landig, Bad Saulgau
10. Matthias Müller, Heratskirch
11. Christoph Taran, Kandern

Preisträgerinnen und Preisträger im Physikwettbewerb bei Jugend forscht:

12. Martin Huesmann, Münster
13. Felix Kahlhöfer, Triefenstein
14. Benedikt Lorbach, Bad Münstereifel
15. Binia Leuer, Nettersheim
16. Pawel Piotrowski, Berlin
17. Moritz Plötzing, Euskirchen

| BMBF
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: UNESCO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie