Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Deloitte’s Technology Award" - die erfolgreichsten Unternehmen der Technologie und Life Science Branche gesucht

05.05.2004


Start der Bewerbungsphase für Deloitte’s Technology Award

... mehr zu:
»Science

Erfolgsgeschichten sind wie Fortsetzungsromane. In Zeiten der Konjunkturflaute werden sie fortgeschrieben - auch in Deutschland. Der rasante technologische Fortschritt, die demographische Entwicklung sowie neue Erkenntnisse in der Genforschung sind der Motor für die wachsende Bedeutung der Technologie- und Life Science Branche. Trotz anhaltendem, schwierigem gesamtwirtschaftlichen Umfeld haben es in Deutschland Unternehmen dieser Branche geschafft durch Initiative, Innovationsfreude, Risikobereitschaft und fachliche Professionalität Spitzenleistungen zu erbringen. Sie sind die Kandidaten für Deloitte´s Technology Fast 50 Programm.

Im vergangenen Jahr haben wir den Auftakt des Technology Fast 50-Programms mit der Wahl dreier erfolgreicher Siegerunternehmen gemacht: OHB Technology AG, freenet.de AG und der broadnet mediascape communications AG. Das große Echo auf das Technology Fast 50 Programm zeigt, dass die Zeit dafür reif war, den erfolgreichen Deloitte Wettbewerb aus den USA, Großbritannien und anderen europäischen Ländern, auch in Deutschland umzusetzen. Deshalb führt Deloitte in Deutschland das im Ausland seit Jahren etablierte Technology Fast 50-Programm in diesem Jahr zum zweiten Mal durch, um die herausragenden unternehmerischen Leistungen von Unternehmen der Technologie- und Life Science Branche auch in diesem Jahr transparent zu machen. Mit Technology Fast 50 werden besonders wachstumsstarke Unternehmen in den Technologiebereichen IT, Kommunikation und Life-Sciences geehrt.


Vom 30.04. bis 15.07.2004 sind deutsche Technologieunternehmen aufgerufen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen, wenn sie - Produkthersteller in den Bereichen Kommunikation/ Netzwerkbetrieb, Internet, Halbleiter/Anlagen, Computer/Peripherie, Life Sciences oder Software sind, - Umsatzerlöse in Höhe von mindestens EUR 50.000 im Jahr 1999 und mindestens EUR 1.000.000 im Jahr 2003 aufweisen, - seit mindestens fünf Jahren bestehen, - ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben.

Im Anschluss an die Nominierungsphase werden die besten Unternehmen in die nationale Rangliste der Fast 50 aufgenommen. Am 13. Oktober 2004 erfolgt schließlich die Ehrung der Gewinner des Technology Fast 50 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung in Hamburg.

Erfolgreiches Technology Fast 50

In den vergangenen Jahren wurden Fast 50-Programme in zehn Ländern erfolgreich durchgeführt. Das erste Fast 50-Programm von Deloitte Touche Tohmatsu in den USA wurde inwischen zu einem Fast 500-Programm erweitert. Eine Fast 50 oder Fast 500 Nominierung gilt dort als Qualitätsausweis und anerkannter Wettbewerbsfaktor für unternehmerischen Erfolg.

Partner des deutschen Fast 50-Programms

Die Unternehmen Deutsche Börse Group, DVFA und Technology Review begleiten den gesamten Wettbewerb unter Initiative von Deloitte als Partner. Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL übernimmt die Medienpartnerschaft für das Programm.

Antonia Wesnitzer | Deloitte & Touche
Weitere Informationen:
http://www.fast50.de

Weitere Berichte zu: Science

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen

27.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Proteine Zellmembranen verformen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie