Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit"

16.06.2003


Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit" an Professoren der BTU Cottbus für Entwicklung des internationalen Studienganges Environmental and Resource Management

... mehr zu:
»BTU »Environmental »Ressource

Nationale Würdigung für den internationalen Studiengang Environmental and Resource Management an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU). Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt und Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb von der BTU erhalten den Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulschulzusammenarbeit" 2002 in Anerkennung von Konzeption und Aufbau des Studienprogramms Environmental and Resource Management (Umwelt und Ressorcen-Management).

Die vom Bundesminister für Bildung und Forschung (BMBF) 1990 gestiftete und mit insgesamt 15 000 Euro dotierte Auszeichnungen würdigt jährlich Angehörige der Hochschulen für persönliches Engagement und zeichnet die BTU für die beispielhaf-te Einführung konsekutiver Studiengänge mit den neuen Abschlüssen Bachelor und Master aus. In vorbildlicher Weise wurden die Grundsätze der Bologna-Erklärung zur weiteren Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Hochschulstandortes Deutschland umgesetzt, so der scheidende HRK-Präsident Prof. Dr. Klaus Landfried. Während bundesweit erst rund 3 Prozent aller Studierenden in Studiengängen mit neuen Ab-schlüssen eingeschrieben sind, beträgt der Anteil an der BTU bereits 25 Prozent.


BTU-Präsident Prof. Ernst Sigmund sieht in der Ehrung einen weiteren Beweis für den Erfolg des Studiengangs: "ERM ist zum Motor der Internationalisierung der Universität insgesamt und auch der Studienreform an der Universität geworden. Dieser Erfolg ist ganz maßgeblich auf den Einsatz von Prof. Schmidt und Prof. Wiegleb zurückzuführen. "

Als eine der ersten deutschen Universitäten hatte die BTU Cottbus mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) einen internationalen Studiengang Environmental and Resource Management (ERM) eingerichtet. Dr.-Ing. Michael Schmidt (2001 Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten) konnte Professoren-Kollegen für das Konzept des Internationalen Studiengangs begeistern, so dass von Beginn an ein breites Lehrangebot in englischer Sprache bereit stand. Unter Federführung von Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb, Studiengangsleiter und Prüfungsausschuss-Vorsitzender, entstand eine Prüfungsordnung mit exempla-rischem Charakter für die gesamte Universität.

Der Studiengang steht unter Schirmherrschaft und ist offizieller Ausbildungspartner der United Nations of Environmental Programmes (UNEP) in Nairobi und wird im Rahmen des DAAD-Programms "Auslandsorientierte Studiengänge" gefördert. Welt-weit sind rund 20 Partneruniversitäten mit ebenfalls umweltwissenschaftlichen Stu-diengängen in das Netzwerk eingebunden, wobei ein Auslandssemester für die Stu-dierenden fester Bestandteil der Curricula ist.

An den vier Fakultäten der 1991 gegründeten Brandenburgischen Technischen Uni-versität Cottbus studieren derzeit rund 5 000 junge Leute: Der Anteil ausländischer Studierender liegt bei bemerkenswerten 25 Prozent. Mit World Heritage Studies (Welt-Erbe-Pflege) wurde an der BTU im Jahr 2000 ein weiterer internationaler Mas-ter-Studiengang eröffnet.

Die Verleihung des Preises für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulschulzusammenarbeit" 2002 an Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt und Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb findet am 24. Juni in Berlin statt. Ausgezeichnet werden - neben den Professoren aus der BTU Cottbus - Vertreter eines Projektes der Universitäten Dortmund, Bielefeld und Nowgorod sowie von der FH Fulda.

Margit Anders | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de/environment

Weitere Berichte zu: BTU Environmental Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik