Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit"

16.06.2003


Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit" an Professoren der BTU Cottbus für Entwicklung des internationalen Studienganges Environmental and Resource Management

... mehr zu:
»BTU »Environmental »Ressource

Nationale Würdigung für den internationalen Studiengang Environmental and Resource Management an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU). Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt und Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb von der BTU erhalten den Preis für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulschulzusammenarbeit" 2002 in Anerkennung von Konzeption und Aufbau des Studienprogramms Environmental and Resource Management (Umwelt und Ressorcen-Management).

Die vom Bundesminister für Bildung und Forschung (BMBF) 1990 gestiftete und mit insgesamt 15 000 Euro dotierte Auszeichnungen würdigt jährlich Angehörige der Hochschulen für persönliches Engagement und zeichnet die BTU für die beispielhaf-te Einführung konsekutiver Studiengänge mit den neuen Abschlüssen Bachelor und Master aus. In vorbildlicher Weise wurden die Grundsätze der Bologna-Erklärung zur weiteren Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Hochschulstandortes Deutschland umgesetzt, so der scheidende HRK-Präsident Prof. Dr. Klaus Landfried. Während bundesweit erst rund 3 Prozent aller Studierenden in Studiengängen mit neuen Ab-schlüssen eingeschrieben sind, beträgt der Anteil an der BTU bereits 25 Prozent.


BTU-Präsident Prof. Ernst Sigmund sieht in der Ehrung einen weiteren Beweis für den Erfolg des Studiengangs: "ERM ist zum Motor der Internationalisierung der Universität insgesamt und auch der Studienreform an der Universität geworden. Dieser Erfolg ist ganz maßgeblich auf den Einsatz von Prof. Schmidt und Prof. Wiegleb zurückzuführen. "

Als eine der ersten deutschen Universitäten hatte die BTU Cottbus mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) einen internationalen Studiengang Environmental and Resource Management (ERM) eingerichtet. Dr.-Ing. Michael Schmidt (2001 Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten) konnte Professoren-Kollegen für das Konzept des Internationalen Studiengangs begeistern, so dass von Beginn an ein breites Lehrangebot in englischer Sprache bereit stand. Unter Federführung von Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb, Studiengangsleiter und Prüfungsausschuss-Vorsitzender, entstand eine Prüfungsordnung mit exempla-rischem Charakter für die gesamte Universität.

Der Studiengang steht unter Schirmherrschaft und ist offizieller Ausbildungspartner der United Nations of Environmental Programmes (UNEP) in Nairobi und wird im Rahmen des DAAD-Programms "Auslandsorientierte Studiengänge" gefördert. Welt-weit sind rund 20 Partneruniversitäten mit ebenfalls umweltwissenschaftlichen Stu-diengängen in das Netzwerk eingebunden, wobei ein Auslandssemester für die Stu-dierenden fester Bestandteil der Curricula ist.

An den vier Fakultäten der 1991 gegründeten Brandenburgischen Technischen Uni-versität Cottbus studieren derzeit rund 5 000 junge Leute: Der Anteil ausländischer Studierender liegt bei bemerkenswerten 25 Prozent. Mit World Heritage Studies (Welt-Erbe-Pflege) wurde an der BTU im Jahr 2000 ein weiterer internationaler Mas-ter-Studiengang eröffnet.

Die Verleihung des Preises für "Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulschulzusammenarbeit" 2002 an Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt und Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Wiegleb findet am 24. Juni in Berlin statt. Ausgezeichnet werden - neben den Professoren aus der BTU Cottbus - Vertreter eines Projektes der Universitäten Dortmund, Bielefeld und Nowgorod sowie von der FH Fulda.

Margit Anders | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de/environment

Weitere Berichte zu: BTU Environmental Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie