Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bewerbungsrekord für den Axia-Award 2008

26.08.2008
Großes Interesse mittelständischer Unternehmen am Preis für nachhaltige Unternehmensführung von Deloitte
Deloitte verleiht zum zweiten Mal den Axia-Award als Auszeichnung für nachhaltig erfolgreiche Unternehmensführung im Mittelstand - diesmal bereits in drei Regionen Deutschlands. Der Zulauf der Bewerber ist - wie auch im Jahr zuvor - beeindruckend. Deloitte überreicht im Rahmen des Mittelstandsprogramms

"Partner der Region" den Preis nun erstmals in Bayern und Baden-Württemberg sowie zum zweiten Mal in Norddeutschland.

Im Süden der Republik steht dabei das Thema Corporate Governance im Mittelpunkt, der Norden fokussiert sich auf Unternehmensstrategien.

"Aufgrund des großen Interesses der Unternehmen am letztjährigen Wettbewerb haben wir dieses Jahr unser Programm auf Bayern und Baden-Württemberg erweitert", betont Herbert Reiß, Leiter des Mittelstandsprogramms bei Deloitte.

Die hohen Bewerberzahlen für den Axia-Award 2008 sprechen für sich: Baden-Württemberg verzeichnet 49 Bewerbungen, Norddeutschland 74 und in Bayern haben sich 94 Unternehmen akkreditiert.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens durchlaufen die Unternehmen drei Stufen: Die Bewerbung des Unternehmens anhand eines Fragebogens, ein persönliches Interview und schließlich die Auswahl der Preisträger durch die Jury. Die Fragebögen und Interviews werden von den Professoren ausgewertet, in Studien zusammengetragen und die Ergebnisse im Rahmen der regionalen Preisverleihung vorgestellt.

Die Axia-Verleihung für Norddeutschland findet am 21. Januar 2009 in der Handelskammer Hamburg statt. Partner sind die Leuphana Universität Lüneburg, die NBank und die Investitionsbank Schleswig-Holstein. Der Jury sitzt unter anderem Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Hauptgeschäftsführer der IHK, bei. Arthur E. Darboven, Inhaber und Geschäftsführer der Kaffeerösterei J. J. Darboven, spricht als Gastredner während der Verleihung.

In Bayern wird der Axia-Award am 29. Januar 2009 im Schloss Nymphenburg in München verliehen. Zur Jury gehören Gerd Rohrseitz, Geschäftsführer von Ecka Granulate GmbH & Co. KG und Frau Prof. Dr. Anja Tuschke, Inhaberin des Lehrstuhls für Strategische Unternehmensführung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Als Gastredner wird der Unternehmer Hans-Rudolf Wöhrl zugegen sein.
Baden-Württemberg veranstaltet die Preisverleihung am 4. Februar 2009 im Mercedes-Museum in Stuttgart. Die Universität Hohenheim, insbesondere Herr Prof. Dr. Dirk Hachmeister, Inhaber des Lehrstuhls für Rechnungswesen und Finanzierung und die Südwestbank begleiten die Veranstaltung. Die Jury verstärkt Dr. Wolfgang Kuhn, Sprecher des Vorstandes der Südwestbank.

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt wird als Gastredner vor Ort sein.

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Mit einem Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in 140 Ländern verbindet Deloitte erstklassige Leistungen mit umfassender regionaler Marktkompetenz und verhilft so Kunden in aller Welt zum Erfolg. "To be the Standard of Excellence" - für die 165.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsame Vision und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, und/oder sein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen. Jedes dieser Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig. Eine detaillierte Beschreibung der rechtlichen Struktur von Deloitte Touche Tohmatsu und seiner Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns ©

2008 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Isabel Milojevic | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.deloitte.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie