Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UniKasselTransfer hat erneut erfolgreich Gründungsförderung EXIST eingeworben

15.07.2008
Mit dem "Inkubator" konnte sich UniKasselTransfer beim Wettbewerb EXIST des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie um Fördermittel für Unternehmensgründer aus der Hochschule erfolgreich durchsetzen: 800.000 Euro erhält UniKasselTransfer für die kommenden drei Jahre, um die die Unterstützungsstruktur im so genannten Inkubator weiter auszubauen.

An dem bundesweiten Wettbewerb um eine Förderung durch das Programm "Existenzgründungen aus der Wissenschaft (EXIST)" haben insgesamt 48 Hochschulen und Hochschulverbünde teilgenommen, von denen 16 eine Förderung erhalten.

Was ist ein Inkubator?

Gründerteams aus der Hochschule entstehen oftmals im Kontext von Forschungsarbeiten und suchen daher in der frühen Gründungsphase noch die Nähe zur Wissenschaft. Zugleich besteht in dieser Phase ein hoher Unterstützungsbedarf. Hier setzt der Inkubator an und bietet Gründungsinteressierten Räume und Ausstattung, Beratung, Coaching- und Mentoren. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Unternehmer-Rat:

Erfolgreiche und erfahrene Unternehmer und Gründer fördern den Inkubator nicht nur finanziell, sondern auch beratend. Seit 2006 sind dies die Unternehmen Biocatering Marbachshöhe, carts Real Time Solutions GmbH, Diebel Speditions GmbH, Kasseler Sparkasse, Meister AG, Müller und Partner, Quality for Success GbR, s.a.d. System Analyse und Design GmbH, SMA Technologie AG, Volkswagen Coaching GmbH, Von Waitzische Beteiligungen GbR, Wintershall AG. Im Jahr 2008 sind bis lang noch die Unternehmen OctaVIA AG, E.ON Mitte AG und GTECZ hinzugekommen.

Mit dem Gewinn des EXIST Wettbewerbs des BMWI ergibt sich die Chance, die in den vergangenen Jahren entwickelten Unterstützungsstrukturen auszubauen.

"In den Schwerpunkten Dezentrale Energietechnik/ Energiesystemtechnik, Nanotechnologie, Neue Medien/ Produktdesign und Ökologische Agrarwissenschaften können wir unsere Aktivitäten zur Generierung und Unterstützung von Gründungsprojekten deutlich ausbauen", freut sich der Geschäftsführer von UniKasselTransfer, Dr. Oliver Fromm.

Uni Kassel ist eine der erfolgreichsten "gründerfreundlichen Hochschulen"
Bereits in den vergangenen drei Jahren konnte sich die Universität Kassel als eine der erfolgreichsten "gründerfreundlichen Hochschulen" in Deutschland etablieren und belegte im Ranking der Einwerbung von EXIST- Gründerstipendien Platz drei unter allen deutschen Universitäten. Davon profitierte auch die Region: In den letzten zwei Wettbewerbsrunden des Business Plan Wettbewerbes Promotion Nordhessen belegten Teams, die in ihrer frühen Gründungsphase vom Inkubator unterstützt worden sind, jeweils die ersten drei Plätze. Derzeit werden 41 Gründungsvorhaben vom UniKasselTransfer Inkubator betreut.

Info UniKasselTransfer Inkubator

Jörg Froharth
Tel. 804-2498
froharth@uni-kassel.de
Gabriele Hennemuth
Tel. 804-1859
hennemuth@uni-kassel.de

Jörg Froharth | UniKasselTransfer
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de/transfer
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/

Weitere Berichte zu: EXIST Gründungsphase Inkubator Unterstützungsstruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie