Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gießener Mediziner erhält Ignaz-Philipp-Semmelweis-Preis

07.05.2008
Priv.-Doz. Dr. Florian M. E. Wagenlehner für innovative wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Infektionskontrolle ausgezeichnet

Der Gießener Mediziner Priv.-Doz. Dr. med. Florian M. E. Wagenlehner ist mit dem diesjährigen Ignaz-Philipp-Semmelweis-Forschungspreis ausgezeichnet worden.

Der Preis wurde zum Auftakt des 9. Internationalen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH) Ende April in Berlin im Rahmen eines Festaktes an den Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Justus-Liebig-Universität Gießen (Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH, Standort, Gießen) verliehen.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird von der DGKH und der Firma Bode Chemie Hamburg alle zwei Jahre für innovative wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Infektionskontrolle vergeben. Er wurde in diesem Jahr geteilt, wobei die Vergabe beider Anteile für Arbeiten zur wissenschaftlichen Erforschung und zum Management des MRSA-Problems in Deutschland erfolgte.

... mehr zu:
»DGKH »PVL

Gegenstand der von Dr. Wagenlehner und seiner Arbeitsgruppe durchgeführten Arbeit war die Aufdeckung, Überwachung und Kontrolle eines der größten, in Europa beschriebenen Ausbrüche von PVL-MRSA in Altenpflegeheimen und Kliniken in Ostbayern. PVL (Panton-Valentin-Leukozidin) positive MRSA (Methicillin resistenter Staphylokokkus aureus) sind hoch-virulente Bakterien, die wiederkehrende spontane Hautabszesse bis hin zu schweren Lungenentzündungen verursachen können.

Die in Ostbayern nachgewiesenen Bakterien gehören zu einem bis dahin nicht beschriebenen Bakterien-Klon. Diese Bakterienart ist zum einen dazu in der Lage, durch sein PVL weiße Blutkörperchen, die einen wichtigen Bestandteil der natürlichen Körperabwehr gegen Bakterien darstellen, abzutöten, und zum anderen konnten diese Bakterien mehrere Resistenzen gegen Antibiotika ausbilden. So sind zum Beispiel Penizilline und Cephalosporine, welche zu den aktivsten Antibiotika bei Staphylokokken zählen, unwirksam in der Behandlung der PVL positiven MRSA.

Durch mikrobiologische Untersuchung von fast 700 Personen und hygienische Interventionsmaßnahmen ist es Dr. Wagenlehner und seiner Arbeitsgruppe gelungen, den Ausbruch auch längerfristig zu kontrollieren.

Der Präsident der DGKH, Prof. Dr. Axel Kramer, würdigte die Arbeit des Preisträgers und überreichte eine Skulptur des in Greifswald lebenden Künstlers Eckard Labs, welche die Händehygiene symbolisch darstellt.

Kontakt:
Priv.-Doz. Dr. med. Florian M. E. Wagenlehner, Fachbereich 11-Medizin
Klinik für Urologie und Kinderurologie
Rudolf-Buchheim-Straße 7, 35385 Gießen
Telefon: 0641 99-44501, Fax: 0641 99-44509
E-Mail: wagenlehner@aol.com

Lisa Arns | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/

Weitere Berichte zu: DGKH PVL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik