Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobiletech für den "Red Herring 100 Europe 2008" ausgewählt

16.04.2008
Mit dem Preis werden die 100 "vielversprechendsten" Unternehmen für die Zukunft des Technologiesektors ausgezeichnet

Red Herring gab heute bekannt, dass Mobiletech AS einer der Gewinner des "Red Herring 100 Europe"-Preises ist. Die Auszeichnung wird jährlich an die führenden 100 Privatunternehmen im Technologiebereich verliehen. Die Unternehmen müssen dabei in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) ansässig sein.

http://prn.newscom.com/cgi-bin/pub/s?f=PRN/prnpub&p1=20080211/292
641-a&view=thumbnail_grid
"Die diesjährige, sehr beeindruckende Liste der Sieger zeigt, dass Europa sich als bedeutender Akteur auf dem weltweiten Technologiesektor auf dem Vormarsch befindet", sagte Joel Dreyfuss, Chefredakteur von Red Herring. "Die aussergewöhnlichen Leistungen europäischer Technologiefirmen und -unternehmer sind einmal mehr ein Beleg für die schnellen Fortschritte, die beim Aufbau der entsprechenden Rahmenbedingungen für Innovationen in Europa erreicht werden."

Die Liste der führenden Privatunternehmen von Red Herring gehört als wichtiger Bestandteil zur Tradition des Unternehmens, neue und innovative Technologiefirmen und -unternehmer ausfindig zu machen. Firmen wie Google, eBay und Skype wurden von den Redakteuren von Red Herring schon früh entdeckt und als richtungsweisende Unternehmen angekündigt, die unseren Lebens- und Arbeitsstil verändern würden.

... mehr zu:
»CEO »Technologiesektor

Die Redaktion von Red Herring hat mehrere hundert Privatunternehmen streng bewertet. Dabei analysierten die Redakteure sorgfältig die Finanzdaten sowie subjektive Kriterien, wie etwa die Qualität der Unternehmensführung, die Umsetzung der Unternehmensstrategie oder das Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung.

"Dass wir diese angesehene Auszeichnung erhalten, nachdem wir vor nur zwei Wochen mit den Digital Winners Awards 2008 von Telenor als innovativster Akteur auf der nordischen Bühne für digitale Inhalte ausgezeichnet wurden, stellt eine enorme Anerkennung unserer Arbeit dar. Dies animiert uns, unsere Anstrengungen fortzusetzen, Grenzen weiter zu verschieben und nützliche Tools für unsere Kunden sowie benutzerfreundliche Lösungen zu entwickeln, damit die Verbraucher reichhaltige und interessante Mobildienste geniessen können", sagte Espen Askvik, CEO von Mobiletech.

Um die CEOs aller "Red Herring 100 Europe"-Unternehmen zu ehren, hat Red Herring alle CEOs dazu eingeladen, ihre Firmen im Rahmen der Preisverleihungszeremonie "Red Herring Europe 2008" vorzustellen. Die dreitägige Veranstaltung, die vom 14. bis 16. April im Hotel Westin Dragonara Resort im kleinen Kreis stattfinden wird, steht unter dem Motto "Ahead of the Curve" ("Seiner Zeit voraus sein"); untersucht werden soll während der Veranstaltung etwa, wie europäische Unternehmen in vielen Technologiesektoren die Speerspitze bilden, wie sie Wettbewerbsvorteile erlangen und unternehmerische Erfolge erzielen, aufgrund derer sowohl für Herausforderer als auch für etablierte Unternehmen Geschäftschancen entstehen.

Informationen zu Red Herring

Red Herring ist ein globales Medienunternehmen, das die besten Innovatoren im Spitzentechnologiebereich, Kapitalgeber und Entscheidungsträger in einer Vielzahl von Foren zusammenbringt: über eine führende Zeitschrift für Innovation, über einen täglichen Online-Technologienachrichtendienst, diverse Rundschreiben über Technologiethemen sowie durch wichtige Veranstaltungen für leitende Angestellte im Technologiesektor aus der ganzen Welt. Red Herring bietet Einblicke und Informationen aus erster Hand über die globale Innovationswirtschaft mit beispiellosen Erkenntnissen über neu entstehende Technologien, die die Wirtschaft vorantreiben. Weitere Informationen zu Red Herring finden Sie im Internet unter http://www.redherring.com.

Informationen zu Mobiletech

Mobiletech (http://www.mobiletech.no) ist ein unabhängiges norwegisches Softwareunternehmen und bietet eine umfassende Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die vielfältige und attraktive Kommunikation über Mobilgeräte ermöglichen. Mobiletech wurde im Jahre

2005 gegründet und liefert die Leistungskraft, die hinter den hoch entwickelten, mobilen Diensten grosser Medienunternehmen, Betreiber und anderer Unternehmen in Skandinavien steht. Mobiletech verfügt über ein engagiertes Team begeisterter Spezialisten, die in den Bereichen neue Medien, Web-Publishing, mobile Inhalte, Telekommunikation, Banking und Mobil-Technologien höchst kompetent sind. Mobiletech verfügt über Niederlassungen in Norwegen (Oslo, Bergen und Trondheim), Schweden (Stockholm) und in den USA (Washington D.C.).

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Espen Askvik, CEO Mobiletech, Telefon: +47-994-664-94

Espen Askvik | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mobiletech.no

Weitere Berichte zu: CEO Technologiesektor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten