Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesministerin Dr. Annette Schavan würdigt die Preisträger des Awards »digital sparks« 2008

20.03.2008
»digital sparks« Award 2008 –
Projekte werden erneut auf der Internetplattform für Medienkunst und elektronische Kultur »netzspannung.org« publiziert

Unter dem Motto »Digitale Geschichten – Interaktive Räume – Intelligente Objekte« wurden im fünften Jahr des »digital sparks« Wettbewerbs 144 Beiträge eingereicht. Studierende aus 47 Hochschulen, Akademien und Universitäten aus der Schweiz, Österreich und Deutschland sowie deutsche Auslandsstudenten aus Boston und Bozen haben sich beteiligt.

Der auch in diesem Jahr von MARS – Exploratory Media Lab des Fraunhofer IAIS durchgeführte Hochschulwettbewerb wird 2008 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als TalentScout gefördert. Jetzt stehen die Preisträger fest. Die Verleihung der Preise findet am 26. April 2008, um 20 Uhr beim EMAF- European Media Art Festival in Osnabrück statt.

Die Einreichungen umfassen Projekte aus Medienkunst, medialer Architektur, Produkt- und Informationsdesign sowie Medieninformatik. Lehrende haben die Beiträge in ihrer Rolle als Mentoren und im Kontext der Lehre kommentiert. In Folge haben 118 Experten die eingereichten Projekte online begutachtet und dann 66 Projekte nominiert. Die Jury hat drei Projekte mit dem »digital sparks« Award ausgezeichnet sowie sechs lobende Erwähnungen ausgesprochen.

... mehr zu:
»Medienkunst

Frau Bundesministerin Dr. Annette Schavan schätzt das Konzept des Wettbewerbs und den wachsenden Talentpool auf »netzspannung.org« besonders deshalb, weil er »Einblick in die Arbeit der Medienstudiengänge gibt und das Können der Nachwuchstalente sichtbar macht, die heute erfolgreich national und international in Forschung, Lehre, Medienkunst und in der Wirtschaft tätig sind.« Mit einem Blick auf »die berufliche Entwicklung von Preisträgern der vorangegangenen Jahre« weist die Forschungs- und Bildungsministerin daraufhin, dass »mit dem Wettbewerb »digital sparks« ein Erfolgskonzept zur Förderung von Talenten entwickelt wurde«.

Die »digital sparks« Awards 2008 gehen an:
Fraunhofer IAIS erforscht und entwickelt innovative Systeme, um Daten zu analysieren und Informationen zu erschließen, in Software und Hardware. Die Kernkompetenzen des Instituts umfassen maschinelles Lernen und adaptive Systeme, Data Mining und Business Intelligence, automatische Medienanalyse, interaktive Erschließung und Exploration sowie autonome Systeme.

» Click & Glue. Ein System, das sich selbst einsperrt von Jana Linke, Universität der Künste Berlin

» Rauschen & Brausen I – IV. Videoinstallation von Daniel Burkhardt, Kunsthochschule für Medien Köln

» Wartende Maschinen. Zur Ästhetik des Hinterhalts von Hannes Waldschütz, Hochschule für Künste Bremen

»digital sparks« Honorary Mentions 2008 - Lobende Erwähnungen wurden ausgesprochen für:

» Rechnender Raum. Digital-kinetische Skulptur von Ralf Baecker, Kunsthochschule für Medien Köln

» Rückblende. Ein interaktiver Animationsfilm von Nils Deneken, Universität Duisburg-Essen

» SARoskop. Installation von Martin Hesselmeier, Kunsthochschule für Medien Köln

» schüchterne lichter. Interaktive Installation von Mey Lean Kronemann, Fachhochschule Potsdam

» Sensisphere. Eine vollkommen intuitive, interaktive Rauminstallation von Benjamin Mayer, Martin Spengler, Fachhochschule Augsburg

» touched echo. Performative Installation von Markus Kison.

Die Preisträger erhalten Produktionsstipendien von insgesamt 7500.- €. Alle Einreichungen zu »digital sparks08« werden wie in den vorhergehenden Wettbewerben auf der Internetplattform für Medienkunst und elektronische Kultur »netzspannung.org« publiziert.

Ute Schütz | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.iais.fraunhofer.de/pressemitteilungen.html
http://netzspannung.org/digital-sparks/08/award/

Weitere Berichte zu: Medienkunst

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik