Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Begeisterung für Antriebstechnologien wecken

07.09.2009
1. CTI Young Drive Experts Programm zur Förderung des akademischen Nachwuchses in der Getriebe- und Antriebstechnik gestartet
Die zunehmende Bedeutung energieeffizienter Technologien in der Automobilwirtschaft zieht eine verschärfte Nachfrage nach qualifizierten Nachwuchskräften nach sich.

„Wir suchen Ingenieure für mehrere Zukunftsfelder, vor allem für die Elektromobilität“, sagte BMW-Personalvorstand Harald Krüger am 18.08.2009 gegenüber dem Handelsblatt. Eine Daimler-Sprecherin betonte: „Vor allem für neue Produkte und grüne Technologien werden weiter Nachwuchskräfte gesucht“.

Die verstärkte Nachfrage aus der Automobilwirtschaft nach Ingenieuren und Mechatronikern verschärft den Wettbewerb auf die jährlich rund 9.000 Absolventen von deutschen Hochschulen. Im Rahmen des „CTI Young Drive Experts Programm“ ruft der Kongress- und Seminar-Veranstalter CTI in diesem Jahr erstmals junge Ingenieure auf, die sich während ihres Studiums mit dem vielfältigen Gebiet der Antriebsstrang- und Getriebetechnik beschäftigt haben, besonders innovative Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten bzw. Bachelor- und Masterarbeiten einer Fachjury vorzulegen.

Die zehn interessantesten Arbeiten werden durch eine unabhängige Jury ermittelt und ausgezeichnet. Der Jury gehören Prof. Dr.-Ing. h.c. Albert Albers (Universität Karlsruhe), Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig), Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht (Technische Universität Darmstadt) sowie Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge (Technische Universität Chemnitz) und Prof. Dr.-Ing. Heinz Ulbrich (Technische Universität München) an. http://www.getriebe-symposium.de/?pr

Die Gewinner stellen ihre Arbeiten im Rahmen der Fachausstellung „Transmission Expo“ auf dem „8. Internationalen CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe“ am 1. und 2. Dezember 2009 in Berlin dem fachkundigen Publikum vor und werden am 1. Dezember vor dem Plenum des CTI Symposiums ausgezeichnet. „Die Getriebe- bzw. Antriebslandschaft kann von neuen Ideen und dem frischen Wind profitieren und die Gewinner erhalten eine hervorragende Ausgangsposition, um persönliche Kontakte in die Branche zu knüpfen“, stellt Sylvia Zenzinger, Projektleiter des CTI-Symposiums, zum „1. CTI Young Drive Experts Programm“ fest. „Wir wollen Nachwuchskräfte ermutigen, sich auch in Zukunft in dem interessanten und wichtigen Themengebiet der Antriebsstrang- und Getriebetechnik zu engagieren.“

Einsendeschluss für die wissenschaftlichen Arbeiten ist der 30. Oktober 2009. Die Bewertung erfolgt bis zum 13. November 2009. Nach der Auszeichnung am 1. Dezember auf dem CTI Getriebe Symposium werden ab dem 7. Dezember die Arbeiten auf der Homepage http://www.getriebe-symposium.de veröffentlicht.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen, Auswahlkriterien und Bewerbungsformalitäten sowie zum „8. Internationalen CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe“ sind im Internet abrufbar unter:
www.getriebe-symposium.de/?inno


Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Car Training Institute - Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@car-training-institute.com

Dr. phil. Nadja Thomas | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.car-training-institute.com
http://www.getriebe-symposium.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung