Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bay. Wissenschaftministerium fördert Forschungsprojekte der Hochschule München mit über 2 Mio. Euro

15.05.2012
Das bayerische Wissenschaftsministerium fördert sechs Projekte der Hochschule München in den nächsten drei Jahren mit mehr als 2 Millionen Euro. Bayernweit werden im Programm zur Förderung der angewandten Forschung und Entwicklung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften neun Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Die Forschungsmittel werden auf vier Schwerpunkte, so genannte Säulen, verteilt. Der Hochschule München wurden bei den Säulen 1 bis 3 je zwei Projekte bewilligt. Säule eins, „Strukturimpuls Forschungseinstieg“, richtet sich an erstberufene Professorinnen und Professoren, die maximal im vierten Jahr ihrer Berufung stehen.

Die zweite Säule, „Projektförderung“ dient der Förderung von Projekten, die bei der Bundesförderung als förderwürdig begutachtet worden und wegen begrenzter Mittel nicht zum Zug gekommen sind. Gegenstand der dritten Säule, „Forschungsschwerpunkte zum Ausbau von Forschungsstrukturen“, ist die zielorientierte Stärkung von innovativen, klar anwendungsbezogenen Projekten. Die vierte Säule bezuschusst die „Beteiligung an der Förderung kooperativer Graduiertenkollegs“.

Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze, zuständig für Forschung an der Hochschule München sagt: „Ich freue mich besonders, dass uns gleich in drei Programmsäulen je zwei Projekte bewilligt wurde. Wir sind breit aufgestellt in der Forschung und Entwicklung und können mit dieser Förderung unseren anwendungsnahen Wissens- und Technologietransfer weiter intensivieren.“

Die folgenden Projekte werden für den Zeitraum vom Mai 2012 bis Mai 2015 finanziert:

Säule 1
Effiziente numerische Modellierung und strukturelle Analyse deutscher Pfandbriefe
Prof. Dr. Ralf Werner
Fakultät für Informatik und Mathematik
Sichere Entwicklung und sicherer Betrieb von Web-Anwendungen
Prof. Dr. Hans-Joachim Hof
Fakultät für Informatik und Mathematik
Säule 2
STAR – STrahlungs Aktivierte Reaktive Prozesse mit OpenFoam
Prof. Dr. Alfred Kersch
Fakultät für Feinwerk- und Mikrotechnik, Physikalische Technik
3D-Volumenrekonstruktion mit wenigen Projektionen zur schnellen zerstörungsfreien Serienqualitätsprüfung
Prof. Dr. Claudius Schnörr
Fakultät für Informatik und Mathematik
Säule 3
CORSNAV – Computer Visions – Remote Sensing – Navigation
Prof: Dr. Carola Tiede, Prof. Dr. Peter Krzystek
Fakultät für Geoinformatik,
Prof. Dr. Claudius Schnörr
Fakultät für Informatik und Mathematik
Strukturintegrität hybrider Bauweisen
Prof. Dr. Imke Weich, Prof. Dr. Ömer Bucak
Fakultät für Bauingeieurwesen
Prof. Dr. Klemens Rother
Fakultät für Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik, Maschinenbau

Christina Kaufmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.hm.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht CAU-Wissenschaftlerin erhält EU-Förderung zur Entwicklung neuer Implantate
22.11.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie