Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Baden-Württemberg goes mobile: Einfallsreiche Entwickler mobiler Anwendungen prämiert

26.02.2010
Talente aus dem Südwesten überzeugen im Wachstumsmarkt der mobilen Kommunikation
Mit 25 Einreichungen, 4 Auszeichnungen mit jeweils 5.000 Euro Preisgeld sowie 5 Sonderpreisen für junge Talente endet der Wettbewerb "Baden-Württemberg goes mobile" überaus erfolgreich. Gesucht hat die MFG Baden-Württemberg innovative Smartphone-Applikationen, also kleine Programme für das Mobiltelefon. Am 25. Februar 2010 wurden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung in Karlsruhe die Preise an die viel versprechenden Gewinner überreicht.

Die MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, hat am 25. Februar 2010 in Karlsruhe die Gewinner des erstmals ausgeschriebenen Wettbewerbs "Baden-Württemberg goes mobile" prämiert. Gesucht wurden die besten Mobiltelefon-Anwendungen aus dem Südwesten. Aus 25 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen in vier Kategorien hat die Jury die überzeugendsten ausgewählt und ihre Einreicher mit jeweils 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Mobile Anwendungen für erleichterte Texteingabe und Denksportspiele
Für die Anwendung "CityGuide“ erhielt Vinh Phuc Dinh den ersten Preis in der Kategorie Creative living and working. Die Applikation erlaubt beispielsweise Kommunen und Gemeinden, unkompliziert eigene Reiseführer für das Mobiltelefon zu erstellen. Moritz Haarmann wurde in der Kategorie Troubleshooting für "qwerted" ausgezeichnet, eine Bildschirmtastatur, die die Texteingabe auf kleinen Displays erleichtert. In der Kategorie Mobile interactive arts and tunes erhielt Havana Apps Ltd. & Co. KG den ersten Preis für das Strategiespiel "BattleBotz", in der Kategorie Keep in shape konnte das Denksportspiel "infeCCt™" der www.handy-games.com GmbH die Jury überzeugen. In der fünften ausgeschriebenen Kategorie, Couch potato, wurde mangels der mindestens erforderlichen Bewerbungen kein Preis vergeben. Für die Chancengleichheit wurden die hier eingereichten Anwendungen auf die anderen Kategorien verteilt und somit ebenfalls bewertet.

Die zahlreichen Einreichungen junger Unternehmer und Studierender nahm die Jury zum Anlass, die mit je 1.000 Euro dotierten "Mobile Talents"-Sonderpreise zu vergeben. Damit würdigte sie Einreicher und Anwendungen, die besonders viel versprechende innovative Ansätze erkennen ließen. Die fünf "Mobile Talents"-Sonderpreise gingen an Jonas Keeling und Benjamin Gröner für "molofi", Nha-Phuong Nguyen, Stefan Zülch, Robert Krüger und Philipp Lehmann für "Share A Run", Rubin Mobile (Robin Schmid & Ruben Gänsler GbR) für "Get Applause", Paul Steinhilber für "SongStory" sowie Tagcrumbs Limited für "Tagcrumbs".

Augmented Reality-Anwendungen bringen weiteren Innovationsschub
„Das mobile Internet wird sich rasant im Massenmarkt durchsetzen“, zeigt sich Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg, überzeugt. Aktuelle Prognosen gehen im laufenden Jahr bei mobilen Datendiensten von einem Umsatz von 5,6 Mrd. Euro aus. Das wäre ein Anstieg um 8 Prozent. „Und damit stehen wir erst am Anfang. Denn der nächste große Innovationsschub zeichnet sich bereits ab“, führt Klaus Haasis weiter aus. „Anwendungen aus dem Bereich Augmented Reality, der erweiterten Realität, werden uns in den nächsten Jahren noch enorm beschäftigen.“ Bei Augmented Reality werden aktuelle Kamerabilder mit aktuellen Informationen aus dem Internet verbunden. So lassen sich beispielsweise Wegbeschreibungen in Echtzeit auf das aktuelle Live-Bild der eigenen Handykamera einblenden. Neben der herkömmlichen Navigation sind weitere Anwendungsmöglichkeiten im Tourismus oder Vertrieb denkbar.

Preisverleihung im Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe
Die Auszeichnung der Gewinner fand im Rahmen der Abendveranstaltung "Baden-Württemberg goes mobile" im Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe statt. Übergeben wurden die Preise von Dr. Ute Hillmer, Unitleiterin Kreativwirtschaft und Projektentwicklung bei der MFG Baden-Württemberg, und Michael Flor, hauptamtliches Vorstandsmitglied FZI Karlsruhe. Bildmaterial der Preisvergabe steht unter http://tr.im/PRV4 zum Download zur Verfügung.

Die Jury des Wettbewerbs setzt sich zusammen aus Prof. Dr. Johannes Maucher (Hochschule der Medien Stuttgart), Dr. Vivien Dollinger (Travian Games), Michael Flor (FZI Karlsruhe und SatNav MIT BW), Jörn Rehse (Orbster GmbH), Dr. Dieter Klumpp (Alcatel-Lucent Stiftung), Stefan Maiwald (Linux Solutions Group) sowie Stefan Sottner (MFG Baden-Württemberg). Der Wettbewerb wurde unterstützt vom Staatsministerium Baden-Württemberg und der SIC! Software GmbH.

Weiterführende Links:
Bilder der Preisverleihung: http://tr.im/PRV4
www.bw-goes-mobile.de
www.mfg-innovation.de

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Fachlicher Ansprechpartner:

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Stefan Sottner
Telefon: 0711-90715-306
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: sottner@mfg.de

Ansprechpartnerin für die Presse:

Silke Ruoff
Leiterin Stabsstelle Kommunikation
Telefon: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Gewebe mit Hilfe von Stammzellen regenerieren
16.10.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Dr. Philipp Schommers erhält Förderpreis für Klinische Infektionsforschung
16.10.2017 | Uniklinik Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Im Focus: Smart sensors for efficient processes

Material defects in end products can quickly result in failures in many areas of industry, and have a massive impact on the safe use of their products. This is why, in the field of quality assurance, intelligent, nondestructive sensor systems play a key role. They allow testing components and parts in a rapid and cost-efficient manner without destroying the actual product or changing its surface. Experts from the Fraunhofer IZFP in Saarbrücken will be presenting two exhibits at the Blechexpo in Stuttgart from 7–10 November 2017 that allow fast, reliable, and automated characterization of materials and detection of defects (Hall 5, Booth 5306).

When quality testing uses time-consuming destructive test methods, it can result in enormous costs due to damaging or destroying the products. And given that...

Im Focus: Cold molecules on collision course

Using a new cooling technique MPQ scientists succeed at observing collisions in a dense beam of cold and slow dipolar molecules.

How do chemical reactions proceed at extremely low temperatures? The answer requires the investigation of molecular samples that are cold, dense, and slow at...

Im Focus: Kalte Moleküle auf Kollisionskurs

Mit einer neuen Kühlmethode gelingt Wissenschaftlern am MPQ die Beobachtung von Stößen in einem dichten Strahl aus kalten und langsamen dipolaren Molekülen.

Wie verlaufen chemische Reaktionen bei extrem tiefen Temperaturen? Um diese Frage zu beantworten, benötigt man molekulare Proben, die gleichzeitig kalt, dicht...

Im Focus: Astronomen entdecken ungewöhnliche spindelförmige Galaxien

Galaxien als majestätische, rotierende Sternscheiben? Nicht bei den spindelförmigen Galaxien, die von Athanasia Tsatsi (Max-Planck-Institut für Astronomie) und ihren Kollegen untersucht wurden. Mit Hilfe der CALIFA-Umfrage fanden die Astronomen heraus, dass diese schlanken Galaxien, die sich um ihre Längsachse drehen, weitaus häufiger sind als bisher angenommen. Mit den neuen Daten konnten die Astronomen außerdem ein Modell dafür entwickeln, wie die spindelförmigen Galaxien aus einer speziellen Art von Verschmelzung zweier Spiralgalaxien entstehen. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlicht.

Wenn die meisten Menschen an Galaxien denken, dürften sie an majestätische Spiralgalaxien wie die unserer Heimatgalaxie denken, der Milchstraße: Milliarden von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

bionection 2017 erstmals in Thüringen: Biotech-Spitzenforschung trifft in Jena auf Weltmarktführer

13.10.2017 | Veranstaltungen

Tagung „Energieeffiziente Abluftreinigung“ zeigt, wie man durch Luftreinhaltemaßnahmen profitieren kann

13.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ESO-Teleskope beobachten erstes Licht einer Gravitationswellen-Quelle

16.10.2017 | Physik Astronomie

Was läuft schief beim Noonan-Syndrom? – Grundlagen der neuronalen Fehlfunktion entdeckt

16.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Gewebe mit Hilfe von Stammzellen regenerieren

16.10.2017 | Förderungen Preise