Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Audi und Schweizerische Post gewinnen den diesjährigen Service Desk Award

28.11.2011
Verleihung im Rahmen des Service Desk Forum 2011 am 22.11. 2011 in Mainz
Im Rahmen des 15. IIR Technology Service Desk Forums 2011 wurden zwei Unternehmen mit dem Service Desk Award ausgezeichnet. Gewinner sind die ServiceLine der Audi AG/Werk Ingolstadt mit der Lösung „ITIL Service-Implementierung für Non-IT“ und die Schweizerische Post mit der Multi Channel-Architektur „Passerelle“.

Die Jury zeigte sich insgesamt begeistert von der Themenbreite, Professionalität und dem Engagement der eingegangen Bewerbungen. Bewertet wurden Kriterien wie Innovation, Durchführung, messbarer Nutzen und Umsetzungszeitraum. Initiator des Awards ist der Konferenzveranstalter IIR Technology, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Die Verleihung fand im Rahmen des Service Desk Forum am 22. November 2011 statt.

Audi: „ITIL Service-Implementierung für Non-IT“
Audi überzeugte die Jury mit dem Ansatz, die best practices der Information Technology Infrastructure Library (ITIL) auf Non-IT zu übertragen. Ein überzeugendes Serviceverständnis und die gelungen Adaption, aber auch die deutliche Steigerung der Wirtschaftlichkeit, Qualität und Kundenzufriedenheit brachten dem Ingolstädter Automobilhersteller den diesjährigen Service Desk Award ein.

Passerelle: Projekt der Schweizerischen Post
Die schweizerische Post wurde für eine Multi-Channel Architektur für web-basierte Kundenkontakte ausgezeichnet. Hier überzeugte ein automatisiertes Dispatching an die Fachabteilung. Über 26.000 Kundenkontakte können so effizienter abgearbeitet werden.

Ein Service Call Tracker überwacht die Systeme und alarmiert gegebenenfalls. In weniger als einem Jahr konnte so deutlich effizienter und kostengünstiger gearbeitet werden. Mit Passerelle ist der Schweizerischen Post eine einfache, präzise und zugleich leistungsstarke Lösung gelungen.

Die Gewinner erhalten die Gelegenheit, ihre Siegerkonzepte auf dem Service Desk Forum 2012 zu präsentieren.

Informationen zum Award und zum Programm sind im Internet abrufbar:
www.service-desk-forum.de/


Über den Award

Der Service Desk Award ist der Oscar des deutschsprachigen IT-Supports. Er zählt heute zu den begehrtesten Auszeichnungen für Help- und Service-Desk Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So werden in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal von der unabhängigen Fachjury herausragende und innovative Konzepte und Umsetzungen im Service-Desk geehrt und prämiert.

Über das Service Desk Forum

Das Service Desk Forum findet vom 22. bis 23. November 2011 in der Rheingoldhalle Mainz statt. Unter dem Motto „Prozesse, Menschen und Technologien im Einklang für den zukunftsfähigen IT Service Desk“ sprechen Experten aus dem IT-Support und IT-Service über Support in Mobile und Cloud Computing, Service Desk Architekturen und Organisationen, Positionierung in IT und Unternehmen, Mitarbeiterführung, Service Governance und Steuerung des Service Desk, Service Desk im Gesamtkontext der IT-Service-Prozesse sowie über Skill- und Knowledge-Management.

Die Jury
Hans-Joachim Diercks, Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG, Köln
Heike Gnaiger, Amadeus Germany GmbH, Bad Homburg
Ulrich Mohr, Henkel KGaA, Düsseldorf

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IIR Technology – ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | IIR Technology
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics