Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aachener Forscher gewinnen Biomedica Collaboration Award

26.04.2012
Anlässlich der Biomedica, der führende internationale Kongress für die Lebenswissenschaften in der „Top-Technology-Region“ Belgien, Deutschland und Niederlande, wurde das Aachener F&E-Projekt „MiGi – Multifunctional Image Guided Interventions“mit dem „Collaboration Award“ ausgezeichnet.
Das Forschungsprojekt „MiGi“ ist Teil des Aachener Medizintechnikverbunds „innovating medical technology in.nrw“ (www.medtec-innrw.de), welcher mit insgesamt 13 Millionen Euro aus dem NRW-EU-Ziel2-Programm unterstützt wird und sich dem Thema der „Patientenadaptierten Medizintechnik für die Herz-Kreislauftherapie“ widmet.

Dipl. – Ing. Adrian Schütte vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie in Aachen nahm den Preis auf der Biomedica in Vertretung für die fünf Partner des Projekts, die Klinik für Radiologische Diagnostik des Universitätsklinikums Aachen, die Hemoteq AG aus Würselen, die Firmen Nano4Imaging Gmbh sowie MagnaMedics GmbH aus Aachen, entgegen.

„Multifunctional Image Guided Interventions“

Um interventionelle Eingriffe wie z.B. Katheteruntersuchungen oder Ballondilatationen durchzuführen, werden bildgebende Verfahren zur gezielten Steuerung und Überwachung der Operationsinstrumente eingesetzt. Erforderliche operative Werkzeuge wie Führungsdrähte oder Katheter sind oftmals jedoch nur für den Einsatz in der Röntgendurchleuchtung bestimmt, da diese sich dafür als Goldstandard etabliert hat.

Durch „MiGi" soll es in Zukunft möglich werden, auf die übliche Röntgendurchleuchtung während einer Intervention verzichten zu können. Anhand der Entwicklung neuartiger Führungsdrähte sollen alternative Darstellungsmöglichkeiten der bildgebenden Verfahren (MRT und Ultraschall) bei medizinischen Eingriffen genutzt werden können. Diese Verfahren weisen Vorteile auf, was zum Beispiel die Darstellbarkeit des Interventionsgebiets und seiner Umgebung angeht. Auch die Strahlenbelastung für Arzt und Patient kann so erheblich reduziert werden.

Dieses F&E-Vorhaben verfolgt das Ziel, neue Fertigungsverfahren und neue Materialien (Faserverbundkunststoff) zu entwickeln, um für die verschiedenen bildgebenden Verfahren maßgeschneiderte Führungsdrähte herstellen zu können und diese in präklinischen Versuchen für verschiedene Interventionen zu qualifizieren. Durch die im Rahmen dieses Forschungsvorhabens entwickelten Instrumente und die dadurch ermöglichte individualisierte MR-gesteuerte Behandlung werden weitere und verbesserte Möglichkeiten geschaffen, Krankheiten zu therapieren und das Gesundheitssystem zu entlasten.

Beispielhafte Zusammenarbeit von Forschung und Industrie

Während der Preisverleihung lobte die Expertenjury besonders die enge Zusammenarbeit und Vernetzung von Akteuren aus Industrie und Forschung in „MiGi“. Im Projekt findet ein reger Austausch zwischen allen Partnern statt, um neue Behandlungsmethoden und Therapieverfahren zu entwickeln und zu etablieren, wodurch gemeinsame Wertschöpfung stimuliert wird.

Das ausgeglichene Verhältnis von zwei wissenschaftlichen Einrichtungen und drei KMU’s wurde ebenfalls hervorgehoben. Auch die Tatsache, dass regionale KMU’s in solchen Hi-Tech-Projekten erfolgreich eingebunden sind und es sich bei den zu entwickelnden Instrumenten nicht um die Weiterentwicklung von bereits bestehenden Produkten handelt, sondern um vollständige Neuentwicklungen, die sich im Anschluss durch einen Projektpartner wirtschaftlich vermarkten und vertreiben lassen, erkannte die Jury an.

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.medtec-innrw.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften