Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

22 deutsche Normungsexperten mit IEC 1906 Award ausgezeichnet

26.11.2012
Deutschland in internationaler elektrotechnischer Normung weiterhin an erster Stelle

Die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) würdigt besonders aktive Technische Experten in den IEC-Gremien mit dem IEC 1906 Award. Der Preis wird an Experten vergeben, die sich bei der Bearbeitung aktueller Normungsprojekte besondere Verdienste erworben haben. „Dieses Jahr bekommen 139 Preisträger den IEC 1906 Award.

Wir sind sehr stolz, dass 22 deutsche Technische Experten ausgezeichnet werden. Mit ihrer Tatkraft tragen sie stark zum Ansehen der deutschen Normung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene bei“, so Michael Teigeler, Mitglied der Geschäftsführung der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (VDE|DKE).

Wie bereits in den vergangenen Jahren steht die VDE|DKE in der internationalen elektrotechnischen Normung an erster Stelle: 2012 stellt Deutschland in der IEC 36 Vorsitzende und liegt damit vor den USA (29), Großbritannien (19) und Frankreich (19) an der Spitze. Bei der Sekretariatsverantwortung steht Deutschland mit 33 Sekretariaten deutlich vor Frankreich (23), den USA (22) und Großbritannien (17) ebenfalls auf Platz Eins.

Folgende deutsche Experten wurden ausgezeichnet:

Dr. Reinhard Salffner, Maintal: TC 1 „Terminology“
Dr. Gabriela Fleischer, Verbraucherrat im DIN e.V., Berlin: TC 3 „Information structures, documentation and graphical symbols“
Dr.-Ing. Egid Schneider, Siemens AG, Erlangen: TC 9 „Electrical equipment and systems for railways“
Dr.-Ing. Volker Rees, ABB AG - Division Energietechnik, Hanau: TC 17 „Switchgear and controlgear“
Dr. rer. nat. Ulrich Spindler, Eaton Industries GmbH, Bonn: TC 17 „Switchgear and controlgear“
Hubert Knapp, Bühl: TC 27 „Industrial electroheating and electromagnetic processing“
Dr. Martin Thedens, PTB, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig: TC 36 „Insulators“
Thomas Schmid, Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co., Fridolfing: TC 46 „Cables, wires, waveguides, R.F. connectors, R.F. and microwave passive components and accessories“
Leo Stuehler, Infineon Technologies AG, Neubiberg: TC 47 „Semiconductor devices“
Dr.-Ing. Hubert Becker, CASSIDIAN Air Systems, Manching: TC 56 “Dependability”
Thierry Dufaure, Siemens AG, Berlin: TC 57 „Power systems management and associated information exchange“
Dr. Bernd Jäkel, Siemens AG - Industry Sector, Erlangen: TC 65 „Industrial-process measurement and control“
Eckehardt Klemm, PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Calden: TC 65 „Industrial-process measurement and control“
Eckhard Schwendemann, ES-TMC, Bühl-Vimbuch: TC 72 „Automatic controls for household use“
Frank Jetzschmann, Endress+Hauser GmbH+Co. KG, Maulburg: TC 77 „Electromagnetic compatibility“
Prof. Dr.-Ing. Werner Daum, BAM, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin: TC 86 „Fibre optics“
Arno Bergmann, DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, Frankfurt am Main: TC 96 „Transformers, reactors, power supply units and combinations thereof“
Werner Menger, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH, Offenbach am Main: TC 96 „Transformers, reactors, power supply units and combinations thereof
Hermann Ruoss, Balingen-Zillhausen: TC 104 „Environmental conditions, classification and methods of test“
Matthias Meier, Ingenieurbüro M. MEIER, Meckenheim: TC 106 „Methods for the assessement of electric, magentic and electromagnetic fields associated with human exposure“
Prof. Dr. Werner Bergholz, Jacobs University Bremen, Bremen: TC 113 “Nanotechnology standardization for electrical and electronic products and systems
Dr.-Ing. Stephan Kloska, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH, Offenbach am Main: CISPR "International Special Committee on Radio Interference"

Die vom VDE getragene DKE erarbeitet Normen und Sicherheitsbestimmungen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Sie vertritt die deutschen Interessen im Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) und in der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC). Rund 3.500 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung erarbeiten das VDE-Vorschriftenwerk in der DKE. Die VDE-Bestimmungen basieren heute größtenteils auf Europäischen Normen, die zu etwa 80 Prozent das Ergebnis der internationalen Normungsarbeit der IEC sind.

Pressekontakt:
Melanie Mora,
Tel. 069 6308461,
melanie.mora@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com
http://www.dke.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics