Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

17. GWA Junior Agency Tag

11.01.2011
Wichtiger Marketing-Nachwuchswettbewerb erstmals in Leipzig

Die Verleihung des Junior Agency Awards des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen GWA findet am 18. Februar 2011 erstmals in Leipzig statt. Gastgeber des 17. GWA Junior Agency Tags ist die Leipzig School of Media (LSoM), Ort der Veranstaltung ist der Mediencampus Leipzig.

Der GWA Junior Agency Award ist Deutschlands anspruchsvollster Hochschul-Nachwuchswettbewerb der Marketingkommunikation. Er bewertet sowohl strategische wie auch kreative Leistungen. Sieben Hochschulteams aus ganz Deutschland haben im laufenden Semester jeweils eine reale Kundenaufgabe bearbeitet und präsentieren ihre Ergebnisse auf dem Mediencampus einer hochkarätig besetzten Jury. Das Coaching übernehmen GWA-Mitgliedsagenturen. Am Abend dann werden die Sieger prämiiert.

Katja von der Burg, Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur Projecter in Leipzig: „Ich bin als Jurymitglied sehr gespannt auf die Präsentationen der Studententeams und - aufgrund meiner Tätigkeit im Online Marketing - vor allem auf die Einbindung von Online-Medien in die Konzepte. In Leipzig gibt es eine rege und wachsende Agentur- und Internetszene, die hoffentlich durch den Wettbewerb Aufmerksamkeit und neue Impulse erfährt.“

Die Veranstaltung ist erstes Ergebnis der Kooperation zwischen dem Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA und der LSoM. „Wir freuen uns, in diesem Jahr Gastgeber des Junior Agency Tags zu sein“, so Michael Geffken, Geschäftsführer der Leipzig School of Media. „Das Themenfeld Marketingkommunikation ist ein wesentliches Element unserer crossmedialen Studiengänge, und der Austausch mit den Studenten aus ganz Deutschland wird uns wichtige Impulse für unsere weitere Arbeit geben.“

Die GWA Junior Agency wurde 2002 ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Semester statt. Kern des Nachwuchsprojekts ist die Förderung des Dialogs zwischen Agenturen und Hochschulen. Darüber hinaus dient es dem fachübergreifenden Wissenstransfer von wirtschafts-, medien- und marketingwissenschaftlichen auf der einen und kreativ/künstlerisch/gestalterischen Studieninhalten auf der anderen Seite.

Die Leipzig School of Media zählt zu den führenden Weiterbildungseinrichtungen im crossmedialen Bereich. In berufsbegleitenden Masterstudiengängen werden Inhalte aus den Kommunikations-, Medien- und Informatikwissenschaften verknüpft. Seit dem Wintersemester 2009 bildet die School in einem deutschlandweit einzigartigen Studiengang besonders Werbetreibende, Medienmacher und Unternehmenspublizisten zum Master of Arts in „Corporate Publishing“ aus. Verantwortlich für den crossmedialen Studiengang ist Professor Günter Bentele, Hochschulprofessor an der Universität Leipzig.

René Dietz Lingnau | idw
Weitere Informationen:
http://www.gwa.de/junioragency
http://www.leipzigschoolofmedia.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung