Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Integrierte Ökostromanlage versorgt Mehrfamilienhaus

26.10.2009
Kombination aus Solaranlage und Brennstoffzellen

Der halbstaatliche Energiekonzern Enel hat ein geschlossenes System aus unterschiedlichen erneuerbaren Energiequellen entwickelt. Mit dem einer Kristallkugel ähnlichen "Diamante" und dessen Verbundanlage kann überschüssiger Solarstrom auch zur Wasserstoffproduktion und Energiespeicherung genutzt werden.


Diamante versorgt Mehrfamilienhaus mit Strom (Foto: enel.it)

Kernstück der im Park der Villa Demidoff nahe der toskanischen Ortschaft Pratolino errichteten Pilotanlage ist eine zwölf Meter hohe und acht Meter breite Kugel aus Stahl- und Glasbauteilen, die mit 38 dreieckigen monokristallinen Photovoltaikpanelen ausgestattet ist. Die eingefangene Sonnenernergie wird in elektrischen Strom umgewandelt und kann damit ein Mehrfamilienhaus versorgen. Die nicht verbrauchten Energiemengen werden mit Hilfe des Elektrolyseverfahrens zur Erzeugung von Wasserstoff genutzt.

Über ein System von Brennstoffzellen kann zur Nachtzeit zusätzlicher Strom erzeugt oder mit Hilfe von Invertern innerhalb der Kugel gespeichert werden. "Bei einer je nach Standort zu erwartenden Leistung bis zu elf kW können selbst Dreifamilienhäuser oder kleinere Gewerbebetriebe netzunabhängig werden", erklärte Pier Luigi Maffei, Projektleiter und Dozent für Technische Architektur an der Fakultät für Ingenieurswissenschaften Universität von Pisa.

Speicherung auch in Autobatterien möglich

Doch seine Vision geht bereits einen ganzen Schritt weiter. "Angesichts der neuen Generation hocheffizienter und kostengünstiger Lithium-Ionen-Batterien kann der überschüssige Strom auch in Autobatterien gespeichert werden." Durchaus denkbar sei zudem eine Systemergänzung in Form der Nutzung von Erdwärme mittels einer geothermischen Sonde. Wegen der angenehmen, kaum landschaftsbeeinträchtigenden Ästhetik sei eine Unterbringung auf einem öffentlichen Platz oder Gebäude ohne Weiteres denkbar.

Eine Vielzahl lokaler Versorgungssysteme in Verbindung mit intelligenten Stromzählern käme auf jeden Fall auch den Netzbetreibern zugute. Der weltweit bisher einzigartige "Diamante" werde auch als Anschauungsobjekt für Schulklassen -und Studentenbesuche dienen. Die mit italienischem Design gestylte Anlage war nach dreijähriger Entwicklungszeit in enger Zusammenarbeit mit der Enel-Forschungsabteilung Enel Ricerche entstanden.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.enel.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie