Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie für die Zukunft

08.04.2002


  • Choren und DaimlerChrysler starten Forschungsinitiative
  • Methanol und Diesel aus Biomasse
  • Erneuerbare Kraftstoffe für nachhaltige Mobilität

Choren Industries GmbH, Freiberg i.Sa., und die DaimlerChrysler AG starteten heute ein mit 11 Mio. ? ausgestattetes Forschungsprojekt zur Herstellung von Methanol und Dieselkraftstoff aus Biomasse. DaimlerChrysler wird diese hoch-wertigen Kraftstoffe sowohl in Fahrzeugen mit Dieselmotor als auch in den Brennstoffzellenfahrzeugen erproben und auf ihre Einsatzfähigkeit prüfen.

Das bis Mitte 2003 laufende Forschungsvorhaben soll Auskunft darüber geben, zu welchen Preisen und Umfeldbedingungen diese erneuerbaren Kraftstoffe hergestellt werden können. Darüber hinaus soll die Kraftstoffqualität und -quantität bewertet und eine umfassende Energie- und Stoffbilanz - vom Einsammeln der Biomasse in der Region über die Verarbeitung bis hin zur Verteilung der Kraftstoffe - erstellt werden. Eingeschlossen sind Untersuchungen zur Größe von Anlagen unter dem Aspekt der Rentabilität.

Mit mehr als 1 Mio. ? unterstützt DaimlerChrysler diese Arbeiten. Das Bundes-ministerium für Wirtschaft fördert das Forschungsvorhaben mit etwa 5,5 Mio. ?.

"Heute importiert die EU drei Viertel ihres Bedarfs an Erdöl. Ohne aktives Gegensteuern würde der Import bis zum Jahr 2020 auf 90 % steigen. Der Nahe Osten, in dem 75 % der Welterdölreserven liegen, wird seinen Weltmarktanteil von 40 % auf 50 % in zehn Jahren steigern. Die Welt wird also zunehmend von der Versorgung aus dieser politisch unsicheren Region abhängig. Zur Sicherung der Energie-ver-sorgung müssen künftig alle Energiearten herangezogen werden, insbesondere erneuerbare Kraftstoffe. Diese Kraftstoffe helfen, die Abhängigkeit der Industriestaaten zu verringern. Zudem lassen sich die CO2-Emissionen im Straßenverkehr drastisch senken, da erneuerbare Kraftstoffe Teil eines geschlossenen CO2-Stoffkreislaufs sind", erläu tert Prof. Klaus-Dieter Vöhringer, Vorstand für Forschung und Technologie der DaimlerChrysler AG.

Dr. Bodo Wolf, Geschäftsführer Choren Industries: "Mit nachhaltig produzierten Kraftstoffen aus Biomasse wie Diesel, Methanol oder auch Benzin lässt sich in Zukunft die Versorgungsbasis für Kraftstoffe sichern." Die in dem Projekt eingesetzten Biomassen verschiedenster Art aus der Region werden in der Freiberger Anlage in einem mehrstufigen Prozess zu flüssigem Diesel und Methanol umgewandelt. Beide Kraftstoffsorten sind aromaten- und schwefelfrei. Im ersten Prozessschritt wird die Biomasse in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage zu Biokoks verarbeitet, der über die Herstellung von kohlenmonoxidreichem Rohgas zu Synthesegas weiterverarbeitet wird. Aus diesem Synthesegas lassen sich erneuerbare Kraftstoffe wie Diesel und Methanol sowie Benzin und andere herstellen.

marianne.muerau | Presse-Information

Weitere Berichte zu: Benzin Biomasse Diesel Kraftstoff Methanol

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung