Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bessere Waschmaschinen mit HallinOne®

31.10.2006
Geradezu revolutionär ist der Einsatz der Magnetfeldsensorik in Waschmaschinen. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und die Firma Robert Seuffer präsentieren die Innovation zur Positionsbestimmung auf der electronica 2006.
Besuchen Sie uns auf der electronica 2006 in München, Halle A5, Stand 101.
Eine präzise Lageerkennung der Wäschetrommel ist die Voraussetzung für verschiedene Leistungsanforderungen an eine moderne Waschmaschine. Neu eingesetzt wird dafür die bisher nur im Automobil- und Industriebereich bekannte Positions- und Winkelmessung auf Magnetfeldbasis.

Die Positionbestimmung ist die Grundlage dafür, dass eine eventuell vorhandene Unwucht in der Trommel erkannt und ausgeglichen wird. Die Trommel schlägt dann nicht an den Gehäusewänden an und bleibt länger intakt.

Weiterhin kann anhand der Positionsbestimmung berechnet werden, wie stark die Trommel beladen ist. Der Nutzer kann die Information nach dem Einfüllen der Wäsche auf dem Bedienfeld ablesen und erfährt gleichzeitig, wie er das Waschmittel dosieren muss. So wird der Waschvorgang optimal vorbereitet.

... mehr zu:
»Magnetfeld »Waschmaschine

Nicht zuletzt sorgt die neue Technologie dafür, dass die gesamte Mechanik gegen Überlastung geschützt und eine lange Lebensdauer der Maschine garantiert wird.

Der HallinOne-Sensor misst an einer Stelle alle drei Raumachsen eines beliebigen Magnetfelds. "Die Möglichkeit der vollständigen vektoriellen Erfassung des Magnetfelds, gefertigt auf einer kostengünstigen CMOS-Standardtechnologie, hat diese Technologie unschlagbar gemacht für unsere Aufgabenstellung", sagt Andreas Buchholz, Projektleiter bei der Firma Seuffer.

Der zweite große Vorteil ist die Selbstüberwachung des Sensors. Auf dem HallinOne-Chip befindet sich eine Auswerteelektronik und eine integrierte Spule, die Selbsttest- und Kalibrierungsfunktionen im laufenden Betrieb ermöglichen.

Ein weiteres mögliches Einsatzfeld der HallinOne-Technologie ist das Bedienfeld einer Waschmaschine. Einem magnetisch funktionierenden Drehknopf kann Feuchtigkeit nichts mehr anhaben. Keine Elektronik im bewegten Teil sowie ein preisgünstiger Permanentmagnet machen diese Lösung zuverlässig und preislich interessant.

Darüber hinaus lassen sich durch die am Fraunhofer IIS entwickelte 3D-Magnetfeldsensorik zahlreiche völlig neue und kostengünstige Ansätze zur Positions- und Winkelmessung finden und entwickeln.

Besuchen Sie uns auf der electronica 2006 in München, Halle A5, Stand 101

Fraunhofer-Institut für
Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser
(geschäftsführend)
Prof. Dr.-Ing. Günter Elst
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Klaus Taschka
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-4 75
Fax +49 (0) 91 31/7 76-4 99
klaus.taschka@iis.fraunhofer.de
Andreas Buchholz
Robert Seuffer GmbH & Co. KG
75365 Calw
Telefon +49 (0) 70 51/60 01-8 70
Fax +49 (0) 70 51/60 02-8 70
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Marc Briele
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-16 30
Fax +49 (0) 91 31/7 76-16 49
presse@iis.fraunhofer.de

Marc Briele | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.iis.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Magnetfeld Waschmaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen
12.12.2017 | Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

nachricht Meilenstein in der Kreissägetechnologie
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik