Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brennstoffzellenkraftwerk läuft und läuft und läuft

14.09.2001


Gemeinsame Presseerklärung von Siemens und RWE

Siemens-SOFC-Anlage am RWE-Standort Essen in Betrieb gesetzt

Das Hochtemperatur-Brennstoffzellenkraftwerk mit der weltweit längsten Betriebsdauer hat seine Reise von den Niederlanden nach Deutschland unbeschadet überstanden. Der Siemens-Bereich Power Generation (PG) hat die ursprünglich in Westervoort in den Niederlanden errichtete SOFC (Solid Oxide Fuel Cell)-Brennstoffzellenanlage mit Kraft-Wärme-Kopplung an ihrem neuen Standort in Essen erfolgreich wieder in Betrieb gesetzt. Das Kraftwerk wurde nach mehr als 16.000 Betriebsstunden in Holland in den Brennstoffzellen-Pavillon auf dem Gelände des Meteorit-Parks von RWE in Essen verlegt.


Zur Zeit speist das Brennstoffzellenkraftwerk 110 Kilowatt Wechselstrom in das Netz der RWE. Die gleichzeitig erzeugte Wärme wird sowohl für Kühl- als auch Heizzwecke vor Ort genutzt. Das Demonstrationskraftwerk wurde ohne Veränderungen am Zellenmodul oder an den Nebenanlagen wieder aufgestellt. RWE Plus wird die Anlage betreiben. Eine größere SOFC-Anlage mit nachgeschalteter Mikro-Gasturbine und einer Gesamtleistung von 300 Kilowatt wird 2002 die jetzige Anlage ersetzen. Diese wird an der selben Stelle errichtet und von einem Konsortium unter Führung von RWE Plus betrieben.

Eine SOFC-Brennstoffzelle arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie eine Batterie: sie erzeugt auf elektrochemischem Weg Strom aus der im Brennstoff enthaltenen chemischen Energie - effizient und nahezu emissionsfrei. Bislang hat Siemens PG neun Demonstrationsanlagen weltweit in Betrieb oder unter Vertrag. Ende 2003 will das Unternehmen die ersten kommerziellen Systeme ausliefern.


Die 100 kW-SOFC-Anlage wurde von Siemens im Rahmen eines Kooperationsvertrags mit dem National Energy Technology Laboratory des US-Departments of Energy (DOE) in den USA entwickelt und hergestellt. Das DOE hat hierzu Mittel für die Verlegung der Anlage nach Essen zur Verfügung gestellt.


Der Siemens-Bereich Power Generation ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 1999/00 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von 8,3 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 9,4 Mrd. EUR. Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 232 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2000 weltweit rund 26.900 Mitarbeiter.


RWE Plus ist die Führungsgesellschaft für den Stromvertrieb im RWE-Konzern. Das Unternehmen bietet kundenspezifische Angebote für Strom und stromnahe Dienstleistungen für Industrie, Stadtwerke, Geschäfts- sowie Privat- und Gewerbekunden. RWE Plus beschäftigt ca. 2.700 Mitarbeiter. 

Peter Pauls / Harald Fletcher | NewsDesk
Weitere Informationen:
http://www.pg.siemens.com/
http://www.rwe.com/

Weitere Berichte zu: Brennstoffzellenkraftwerk DOE Kilowatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geothermie: Den Sommer im Winter ernten
18.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Tierschutz auf hoher See
17.01.2017 | Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik