Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biomasse-Modellprojekt in Pfaffenhofen eingeweiht

09.07.2001


Neuartiges Konzept für kommunale Energieversorgung

Eine Pionieranlage zur klimaschonenden und hocheffizienten Nutzung von Bioenergie hat Simone Probst, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, heute im bayrischen Pfaffenhofen in Betrieb genommen. "Dank der soeben in Kraft getretenen Biomasse-Verordnung erwarten wir einen deutlichen Aufschwung bei der Biomasseverstromung. Sie ist ein wichtiger Baustein für die von uns eingeleitete Energiewende", sagte die Umwelt- Staatssekretärin.

Das Biomasse-Heizkraftwerk in Pfaffenhofen arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und wird aus Holzhackschnitzeln Strom, Wärme und auch Kälte erzeugen. Das Konzept ist in besonderer Weise auf die Bedürfnisse der lokalen Kunden aus Industrie, Wirtschaft und von kommunalen Einrichtungen ausgelegt. Das Werk soll rund 40 Gigawattstunden Strom pro Jahr in das elektrische Netz der Stadt einspeisen. Zudem versorgt die Anlage rund 150 Industrie- und Gewerbebetriebe der Region sowie private Haushalte über ein neugeschaffenes Fernwärmenetz mit Wärme. Zusätzlich soll Kälte zur Raumklimatisierung sowohl für das Krankenhaus als auch für Büro- und Verwaltungsgebäude und darüber hinaus Prozesskälte für eine nahegelegene Brauerei erzeugt werden.

Als Brennstoff kommt nur unbehandelte Holz vorwiegend aus den regionalen Wäldern zum Einsatz. Die Holzhackschnitzel ersetzen etwa 24 Millionen Liter Heizöl und ersparen der Atmosphäre rund 65.000 Tonnen Kohlendioxid im Jahr. Durch das Biomasse-Heizkraftwerk werden unmittelbar 25 neue Arbeitsplätze geschaffen. "Mit Beispielen wie hier in Pfaffenhofen setzen wir auch international ein Signal, dass Klimaschutz nicht nur umweltpolitisch geboten, sondern auch wirtschaftlich interessant ist", sagte Simone Probst im Hinblick auf die bevorstehende Klimakonferenz in Bonn. Dieses neuartige Konzept der kommunalen Energieversorgung sei auf viele Kommunen übertragbar, so die Staatsekretärin weiter.

Das Bundesumweltministerium hat das Biomasse-Heizkraftwerk mit einem Zinszuschuss von rund 7,8 Millionen Mark DM ergänzend zu einer Förderung aus dem Bayerischen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten gefördert.

Michael Schroeren | BMU Pressedienst
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de/presse

Weitere Berichte zu: Biomasse-Heizkraftwerk Biomasse-Modellprojekt Kälte Wärme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen
12.12.2017 | Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

nachricht Meilenstein in der Kreissägetechnologie
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie