Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ölpreishoch und KfW-Zinssenkung: Solarwärme günstig wie nie

28.10.2004


Die KfW Bankengruppe gewährt ab sofort zinsgünstigere Darlehen für die solare Heizungsmodernisierung. Die Senkung von bisher 2,02 auf nunmehr 1,81 Prozent bei zwanzigjähriger Laufzeit könnte Hausbesitzer in Zeiten des Ölpreishochs verstärkt zu einem Umstieg auf Solarwärme zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung bewegen. Rund 14 Millionen deutsche Haushalte mit ineffizienten und veralteten Heizsysteme sind davon betroffen.



Laut Angaben der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS) waren Solaranlagen noch nie so wirtschaftlich wie heute. Mit der aktuellen Zinssenkung amortisieren sich die Kosten für eine Heizungsmodernisierung in Verbindung mit dem Einbau einer Solarwärmeanlage jetzt erheblich schneller. Zudem können die einmaligen Sanierungskosten über öffentliche Zuschüsse und staatlich subventionierte Darlehen meist vollständig gedeckt werden. Eine Investition, die sich angesichts der immens gestiegenen Brennstoffkosten schnell bezahlt macht. Allein in den vergangenen 24 Monaten kletterte der Heizölpreis um über 30 Prozent.



Förderanträge für die zinsgünstigen Kredite können sowohl von privaten Hauseigentümern als auch von Wohnungsbaugesellschaften gestellt werden. Sanierungsgelder fließen, wenn das Haus vor 1979 errichtet und der auszutauschende Heizkessel vor dem 01.06.1982 eingebaut wurde. Ein weiterer Teilschuldenerlass von 20 Prozent winkt, wenn der Eigentümer nachweisen kann, dass nach der Modernisierung ein bestimmtes Maß an CO2 und Energie eingespart wird. Die UVS weist zudem auf die Kombinationsmöglichkeit mit anderen Förderprogrammen hin. Im Rahmen des Marktanreizprogrammes wird z.B. vom Bundesamt für Wirtschaft zusätzlich ein nicht rückzahlbarer Zuschuss von 110 Euro je Quadratmeter Solarkollektorfläche gewährt.

Carsten Körnig, Geschäftsführer der UVS: "Heizen und Warmwasser mit Sonnenenergie setzt sich zunehmend durch und alle profitieren: Hausbesitzer sparen und werden unabhängiger. Durch die Sanierung einer alten Heizung in Verbindung mit einer neuen Solarwärmeanlage können Bauherren ihren jährlichen Öl- bzw. Gasverbrauch um bis zu 50 Prozent senken".

Rund 700.000 deutsche Eigenheimbesitzer nutzen inzwischen Solarenergie für die solare Wärmegewinnung. Schon mit einer sechs Quadratmeter großen Solarkollektorfläche kann nach UVS-Angaben der Warmwasserbedarf für 2.000 Duschgänge gedeckt werden. Zusammen mit dem Einbau besonders sparsamer Brenner können so bei Altbauten jährlich über 1.000 Liter Öl eingespart werden. Eine Halbierung der Heizkosten ist damit möglich.

Eine individuelle Förderberatung stellt die UVS gemeinsam mit der bundeseigenen KfW Bankengruppe im Internet unter http://www.solarfoerderung.de/ kostenfrei bereit.

| Solarinfo.de
Weitere Informationen:
http://www.solarfoerderung.de
http://www.solarinfo.de

Weitere Berichte zu: KfW-Zinssenkung Solarkollektorfläche Solarwärme UVS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik