Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erforschung erneuerbarer Energien vorangetrieben

19.06.2001


Anlässlich eines Symposiums über die Energieforschung, auf dem am 19. Juni 2001 die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, (BMWi) geförderten Forschungsbereiche vorgestellt und diskutiert wurden, hat Minister Dr. Werner Müller hervorgehoben, dass das BMWi aus dem Zukunfts-Investitions-Programm (ZIP) der Bundesregierung für die Jahre 2001 bis 2003 jeweils 80 Mio. DM erhalten hat. Diese Sondermittel von zusammen 240 Mio. DM fließen zusätzlich in die Erforschung und Entwicklung (FuE) umweltschonender Energietechnologien und leisten damit einen wichtigen Beitrag, um neue Optionen für die künftige Energieversorgung zu entwickeln. Bei der Verwendung der ZIP-Mittel setzt das BMWi folgende Schwerpunkte (mit Anzahl der zur Zeit ausgewählten Projekte):

  • Brennstoffzellen für stationäre Blockheizkraftwerke und Fahrzeugantriebe (25 Projekte mit einer Mittelbindung von ca. 40 Mio. DM p.a.)
  • Sonstige Antriebstechnologien (Hochleistungsbatterien) mit neuen regenerativ erzeugten Antriebsmitteln wie z.B. Methanol und Wasserstoff (6 Vorhaben mit ca. 10. Mio. DM p.a.)
  • Demonstrationsvorhaben zur Strom- und Wärmeerzeugung aus geothermischen Anlagen (6 Projekte mit ca. 10 Mio. DM p.a.)
  • Messprogramm zur Vorbereitung der Offshore-Windenergienutzung (4 Messplattformen, insgesamt ca. 10 Mio. DM p.a.)
  • Zusätzliche Modellprojekte bei der energieeffizienten Sanierung von Altbauten, bei denen auch innovative solare Lösungsansätze erprobt werden (16 Einzelvorhaben mit ebenfalls ca. 10 Mio. DM p.a.)
Am 1. Februar 2001 hatte das BMWi in einer Pressemitteilung auf diese Fördermöglichkeiten aufmerksam gemacht und um Einreichung geeigneter Projektvorschläge bis 30.März 2001 gebeten. Ende Mai 2001 lagen die aus der großen Anzahl von Meldungen herausgefilterten und für eine Förderung vorgesehenen Projektkonzepte vor; einige konnten bereits begonnen werden. Die ZIP-Mittel sind nun ausgeschöpft. Die erste Zwischenbilanz ergibt, dass von diesen zusätzlichen Vorhaben, mit denen die zur Verfügung gestellten Mittel ausgeschöpft sind, neue Impulse für eine zukunftsfähige Energieversorgung zu erwarten sind. Müller: "Mit diesem Programm geben wir der Entwicklung und Einführung nachhaltiger Energietechniken neuen Schub".

| Newsletter

Weitere Berichte zu: Energieversorgung ZIP-Mittel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics