Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektrizitätserzeugung schon mit minimalen Wasserressourcen

26.08.2003


Eine neue tschechische Erfindung gestattet erstmals die Nutzung selbst kleinster Wassermengen zur Erzeugung von Elektrizität im niedrigen und mittleren Leistungsbereich (bis 1kW). Die kostengünstige Turbine mit der Bezeichnung SETUR ist in den verschiedensten Wasserressourcen - von Teichen über Flüsse und Bäche bis hin zu Meereswellen - problemlos zu installieren und zu montieren.



Aus dem ständig steigenden Bedarf an umweltverträglich erzeugter Energie ergibt sich die Forderung, alle nur möglichen Lösungen für die Erschließung erneuerbarer Energiequellen zu nutzen. Wasser, ein ideales Medium zum Transport von Energie, ist in der Natur im Überfluss vorhanden und bedeckt große Flächen der Erde wie z.B. Seen und Ozeane. Damit stellt Wasser eine der vorteilhaftesten Möglichkeiten zur Energiegewinnung dar. Allerdings waren herkömmliche Technologien bislang nicht sonderlich erfolgreich, was die Nutzung von Ressourcen mit extrem niedrigen Wasserständen und Strömungsmengen angeht, wie sie beispielsweise in kleinen Flüssen und Bächen anzutreffen sind.



Die neue SETUR-Turbine, basierend auf der Drehbewegung einer kleinen Wasserquelle, ist dagegen einfach zu installieren und kann in allen Wasserressourcen eingesetzt werden. Darüber hinaus verursacht sie durch ihren einfachen Aufbau nur sehr geringe Investitions- und Betriebskosten und produziert umweltfreundliche Energie. Die Turbine wurde bereits auf ihre Tauglichkeit zur Stromerzeugung auf Haushaltsebene getestet und könnte auch eingesetzt werden, um Treibgut wie z.B. Holz aus Bächen zu entfernen.

Wenn man berücksichtigt, dass ein großer Teil der weltweit verfügbaren hydrodynamischen Energie auf kleine natürliche Wasserquellen entfällt, hat die SETUR-Turbine ein enormes Marktpotenzial. Eine solche "Energie-Ernte", und sei es auch nur in Form von kleinsten Mengen elektrischer Energie, könnte für Menschen von großem Nutzen sein, die in abgelegenen Regionen leben, wo die Stromerzeugung nach anderen Verfahren schwierig oder gar unmöglich ist. Der Erfinder ist derzeit auf der Suche nach einem Kooperationspartner zur Herstellung oder zum Vertrieb dieser patentierten Wasserkrafttechnologie.

Kontakt:

Eva Kudrnova
Technology Centre AS CR
Rozvojova 135, 16502 Prague 6
Czech Repuplic
Tel: +420-220-390713
Fax: +420-220-922698
Email: kudrnova@tc.cas.cz

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.tc.cas.cz

Weitere Berichte zu: Fluss SETUR-Turbine Stromerzeugung Turbine Wasserressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik