Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektrizitätserzeugung schon mit minimalen Wasserressourcen

26.08.2003


Eine neue tschechische Erfindung gestattet erstmals die Nutzung selbst kleinster Wassermengen zur Erzeugung von Elektrizität im niedrigen und mittleren Leistungsbereich (bis 1kW). Die kostengünstige Turbine mit der Bezeichnung SETUR ist in den verschiedensten Wasserressourcen - von Teichen über Flüsse und Bäche bis hin zu Meereswellen - problemlos zu installieren und zu montieren.



Aus dem ständig steigenden Bedarf an umweltverträglich erzeugter Energie ergibt sich die Forderung, alle nur möglichen Lösungen für die Erschließung erneuerbarer Energiequellen zu nutzen. Wasser, ein ideales Medium zum Transport von Energie, ist in der Natur im Überfluss vorhanden und bedeckt große Flächen der Erde wie z.B. Seen und Ozeane. Damit stellt Wasser eine der vorteilhaftesten Möglichkeiten zur Energiegewinnung dar. Allerdings waren herkömmliche Technologien bislang nicht sonderlich erfolgreich, was die Nutzung von Ressourcen mit extrem niedrigen Wasserständen und Strömungsmengen angeht, wie sie beispielsweise in kleinen Flüssen und Bächen anzutreffen sind.



Die neue SETUR-Turbine, basierend auf der Drehbewegung einer kleinen Wasserquelle, ist dagegen einfach zu installieren und kann in allen Wasserressourcen eingesetzt werden. Darüber hinaus verursacht sie durch ihren einfachen Aufbau nur sehr geringe Investitions- und Betriebskosten und produziert umweltfreundliche Energie. Die Turbine wurde bereits auf ihre Tauglichkeit zur Stromerzeugung auf Haushaltsebene getestet und könnte auch eingesetzt werden, um Treibgut wie z.B. Holz aus Bächen zu entfernen.

Wenn man berücksichtigt, dass ein großer Teil der weltweit verfügbaren hydrodynamischen Energie auf kleine natürliche Wasserquellen entfällt, hat die SETUR-Turbine ein enormes Marktpotenzial. Eine solche "Energie-Ernte", und sei es auch nur in Form von kleinsten Mengen elektrischer Energie, könnte für Menschen von großem Nutzen sein, die in abgelegenen Regionen leben, wo die Stromerzeugung nach anderen Verfahren schwierig oder gar unmöglich ist. Der Erfinder ist derzeit auf der Suche nach einem Kooperationspartner zur Herstellung oder zum Vertrieb dieser patentierten Wasserkrafttechnologie.

Kontakt:

Eva Kudrnova
Technology Centre AS CR
Rozvojova 135, 16502 Prague 6
Czech Repuplic
Tel: +420-220-390713
Fax: +420-220-922698
Email: kudrnova@tc.cas.cz

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.tc.cas.cz

Weitere Berichte zu: Fluss SETUR-Turbine Stromerzeugung Turbine Wasserressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Leuchtende Nanoarchitekturen aus Galliumarsenid
22.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse
22.02.2018 | Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Geheimtinte: Von antiken Rezepturen bis zu High-Tech-Varianten

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse

22.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Neues Prinzip der Proteinbindung entdeckt

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics