Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufbau des größten europäischen Photovoltaik-Kraftwerks auf dem Dach einer französischen Lagerstätte

02.05.2008
Im Juli 2008 soll das größte Photovoltaik-Kraftwerk (PV-KW) Europas auf dem Dach einer Lagerstätte im Gard-Department errichtet werden.

Mit einer Gesamtleistung von 1,6 MW sollen die auf einer 55.000 qm großen Dachfläche installierten 2.560 Solarmodule (30.000 qm Fläche) den jährlichen Strombedarf von ungefähr 500 Haushalten decken. Die Anlage soll zugleich für die Dachabdichtung sorgen.

Die integrierte PV-Großanlage wird vom französischen Solarspezialisten URBASOLAR schlüsselfertig (d.h. von der Machbarkeitstudie, über die Planung bis hin zum Anlagenbau) realisiert und über die kommenden 20 Jahre betrieben. Der erzeugte Solarstrom wird über die gesamte Betriebsperiode an den Energieversorger EDF verkauft.

Das Projekt wurde mit 8 Mio. Euro vom spanischen Unternehmen Akuo Energy, einem Entwickler für Projekte zur Nutzung Erneuerbarer Energien, und mit mehr als 1 Mio. Euro vom gemeinnützigen öffentlichen Investor "Caisse des Dépôts" finanziert. Das Gebäude gehört dem französischen Logistikkonzern FM Logistic und wird für die Logistik-Aktivitäten seines Kunden Carrefour (Einzelhandelsunternehmen) genutzt. 2007 wurden in Frankreich 20 MW-Neuleistung aufgebaut. Deutschland erreichte hier 1.200 MW.

... mehr zu:
»Photovoltaik-Kraftwerk

Nach Angaben von Arnaud Mine, Chef der PV-Abteilung beim französischen Verband für erneuerbare Energien (SER), zielt die PV-Branche für 2020 auf eine Leistung von 7.000 MW ab. Nach Vorgaben der Europäischen Kommission sollte Frankreich seinen Anteil an Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch von 10,3% im Jahr 2005 auf 23% im Jahr 2020 erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, "hat jede Branche auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien seinen Beitrag zu leisten", so Herr Mine. Die Entwicklung des PV-Marktes in Frankreich benötigt die Unterstützung der Behörden: eine gezielte Politik mit klaren Rahmenbedingungen. Nach Meinung von Herrn Mine dürfen daher die derzeitigen günstigen Vergütungstarife (30cent/kWh Grundtarif, und 55cent/kWh für Strom aus Gebäude-integrierten PV-Anlagen) für den Verkauf von PV-Strom an EDF nicht gesenkt oder abgeschafft, sondern müssen beibehalten werden.

Kontakt:
Françoise JOUET
@ francoise.jouet@fjc.fr
+33 1 48 78 02 04
http://www.fmlogistic.com/
http://www.akuo.es/
http://www.urbasolar.com/
Quelle: Agence France Presse, 16.04.2008 –
Pressemitteilung von URBASOLAR, 25.01.2008
Redakteur: Arnaud Bertrand, arnaud.bertrand@diplomatie.gouv.frcr
Wissenschaft-Frankreich (Nummer 140 vom 30.04.08)
Französische Botschaften in Deutschland und Österreich
Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

Arnaud Bertrand, | Wissenschaft Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand

Weitere Berichte zu: Photovoltaik-Kraftwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten