Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Telematics & Navigation, Automotive Solutions and Transport & Logistics, Produkte und Innovationen, Teil 1

09.02.2009
CeBIT 2009, 3. bis 8. März
3D-Navigation auch auf verschlungenen Pfaden
Gebäude, Sehenswürdigkeiten und Straßen in 3D: Die GPS-Software eines britischen Herstellers bringt portable Navigationsgeräte auf Trab. Ob Smartphones oder tragbare Internetgeräte, ob Radfahrer, Fußgänger oder Autofahrer: diese Lösung macht es ihrem Nutzer leicht, den optimalen Weg zu finden. Dazu trägt nicht nur die neueste 3D-Technologie bei, sondern auch die sprachgesteuerte Führung, die dem Nutzer ermöglicht, das Gerät nur per Stimme zu steuern.

Der Blick auf Straßen, Schilder und Kreuzungen soll laut Hersteller, der die Software auf der CeBIT 2009 zeigt, sehr der Realität nachempfunden sein. Informationen über Benzinpreise, Verkehrsstaus oder das Wetter bringt die Software selbstständig auf den aktuellsten Stand. Die Fußgänger wird es freuen, dass auch kleine Fußwege verzeichnet sind.

ALK Technologies Ltd.
4 Bloomsbury Square, Suite 8
GB-WCIA2RP London, Großbritannien
Halle 15, Stand D19
Ansprechpartnein für die Presse: Helene Luis
Tel. +44/20/74922962, Fax +44/20/74047778
E-Mail: hluis@alk.com, Internet: www.alk.com
Wasserdichte GPS-Ortung lässt Dieben keine Chance
Mit diesem GPS-Tracker geht kein Fahrzeug mehr verloren. Der neue wasserdichte Peilsender zur Fahrzeugortung findet seinen Einsatz besonders bei der Nutzung von Motorrädern, Motorbooten, Wohnwagen und anderen Outdoor-Ausrüstungen. Das Gerät hilft jedoch nicht nur auf GPS-Basis, ein Vehikel ausfindig zu machen, es ist auch mit vielen anderen nützlichen Funktionen ausgerüstet. Es ist von externen Stromquellen unabhängig und funktioniert im Sleep-Modus zwei bis drei Jahre.

Mit dem Panik-Knopf können Rettungsleitstellen alarmiert werden. Zudem sendet das Gerät eigenständig einen Alarm, wenn es zerstört wird. Damit ist auch eine Anti-Diebstahl-Sicherung verbunden. Über die SMS-Fernbedienung kann der Motor per Funk ausgeschaltet werden. Das Ortungsgerät ist so entwickelt, dass es vor allem unter rauen Bedingungen seine Funktion erfüllt. Der Hersteller aus Taiwan präsentiert die neueste Entwicklung des Geräts auf der CeBIT 2009.

Arknav International Inc.
8F-1, No. 152, Sec. 1, JungShan Road
TW-238 Shulin City, Taiwan
Halle 15, Stand F50
Ansprechpartnerin für die Presse: Teresa Jhan
Tel. +886/2/2687-8905, Fax +886/2/2681-9841
E-Mail: info@starsnav.com, Internet: www.starsnav.com
Rekorder zeichnet Daten der Fahrzeugflotte auf
Mit der Überwachung ihrer Flotte können Fahrzeugbesitzer nicht nur bedarfsgerecht die Einsätze planen und koordinieren, sie reduzieren auch die Kosten, wenn das Flottenmanagement gut strukturiert ist. Eine kleine Box, der G-Force-Rekorder eines CeBIT-Ausstellers, ergänzt den GPS-Tracker und zeichnet die Werte des Fahrzeugs auf. Das Gerät besteht aus einer Rekorder-Box und einem 3D-Sensor, der die Daten kabellos an den Rekorder übermittelt.

Alle GPS-Daten und Beschleunigungswerte sind dann auf einer SD-Karte gespeichert. Der Rekorder versieht seine Aufzeichnungen mit einem Zeitstempel. Da es wichtig ist, dass der Sensor exakt parallel und horizontal im Fahrzeug angebracht ist, kommt die unkomplizierte Installation des Produkts dem Rekorder zugute. Der Hersteller sieht den Rekorder als ideale Ergänzung zu einem Fahrzeugortungssystem.

Arknav International Inc.
8F-1, No. 152, Sec. 1, JungShan Road
TW-238 Shulin City, Taiwan
Halle 15, Stand F50
Ansprechpartnerin für die Presse: Teresa Jhan
Tel. +886/2/2687-8905, Fax +886/2/2681-9841
E-Mail: info@starsnav.com, Internet: www.starsnav.com
Fahrzeugortung für den kleinen Geldbeutel
Fahrzeugortung muss nicht immer aufwändig und kostenintensiv sein. Mit einem GPS-Logger - eine Art elektronischer Fahrtenschreiber - kann in regelmäßigen Zeitabständen die aktuelle geografische Position festgehalten werden. So zeichnet das Gerät den tatsächlich zurückgelegten Weg auf. Ein Hersteller aus Taiwan stellt auf der CeBIT 2009 einen GPS-Datalogger vor, der auch für kleine Unternehmen Sinn macht.

Die Daten werden auf einer SD-Karte gespeichert. Anders als einige Mitbewerber hat dieser GPS-Logger weder einen USB-Driver noch eine Konfigurations-Software. Beim Anschluss an einen PC wird dieser den Logger als Massenspeichergerät erkennen. Die Daten können dann mit den meisten Geo-Tagging-Software-Paketen weiter verarbeitet werden. Die Lösung kann in Google Maps integriert werden und eignet sich vor allem für kleinere Unternehmen, die für die Fahrzeugortung keine großen Investitionen ansetzen.

Arknav International Inc.
8F-1, No. 152, Sec. 1, JungShan Road
TW-238 Shulin City, Taiwan
Halle 15, Stand F50
Ansprechpartnerin für die Presse: Teresa Jhan
Tel. +886/2/2687-8905, Fax +886/2/2681-9841
E-Mail: info@starsnav.com, Internet: www.starsnav.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie