Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Handheldtester ARGUS 145 plus: alle DSL-Standards, Ethernet, ISDN und Analog in einem Gerät

21.01.2009
Der kompakte Allrounder von intec testet VDSL2, ADSL, SHDSL, Ethernet sowie ISDN S0/Uk0 und Analog - ganz ohne Modulwechsel.

Neu zur CeBIT 2009 präsentiert die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH einen komfortablen Allroundtester mit Farbdisplay, der Messroutinen an sämtlichen aktuellen TelekomSchnittstellen durchführt, ohne dass ein Wechsel von Modulen nötig ist.

ARGUS 145 plus ist der einzige Handheldtester, der die Schnittstellen VDSL2 (alle Profile), ADSL (Annex A, B) sowie auf Wunsch SHDSL (2-, 4-, 8-Draht mit Unterstützung von SHDSL.bis und EFM), Ethernet, ISDN S0/Uk0 und sogar Analog in einem einzigen Gerät integriert. Neben seinen Funktionen als analoger Prüfhörer und als vollwertiger ISDN-Tester bietet er die Möglichkeit, über alle xDSL-Schnittstellen und über Ethernet VoIP zu testen.

Er simuliert nicht nur das Endgerät, sondern hält auch ausführliche Statistikfunktionen bereit und bewertet die Sprachqualität nach verschiedenen bewährten Verfahren, z. B. nach dem MOS-Verfahren.

Ebenfalls enthalten: eine Funktion zur Ermittlung des Media Delivery Index (MDI) und zur Auswertung von IPTV- und Video on Demand-Datenströmen, bei der ARGUS 145 plus z. B. eine Settop-Box simuliert. Auch zur Überprüfung von Internetverbindungen ist der Tester mit IP-Ping- und Traceroute-Funktionen sowie Downloadtests bestens gerüstet. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten zählen ein xDSL-Bridge- und ein Router-Mode. Damit bietet ARGUS 145 plus ein unübertroffen breites Funktionsspektrum für Messungen an sämtlichen aktuellen Schnittstellen - und das in einem äußerst kleinen, handlichen und kompakten Gerät, das sich nicht nur komfortabel an jeden Einsatzort mitnehmen lässt, sondern auch in kürzester Zeit betriebsbereit ist.

Einfache Bedienung

Komfortabel ist auch die Anwendung des ARGUS 145 plus. Dafür sorgen unter anderem das große Farbdisplay mit 320x240 Pixeln, die Bedienung per Softkeys, eine USB-Client-Schnittstelle sowie eine USB-Host-Schnittstelle, die z. B. den Anschluss von USB-Sticks erlaubt. Der Tester verfügt über zwei Ethernet-Schnittstellen und wird mit einem leistungsstarken Li-Ion-Akkupack betrieben, der lange Betriebszeiten ermöglicht.

Weitere Neuheiten

Neben dem ARGUS 145 plus stellt intec auf der CeBIT 2009 weitere Innovationen vor. Dazu gehört der Tester ARGUS 125 NGVT (Next Generation Voice Tester), ein vollwertiger ISDN-S2M/E1-Tester, der auch eine ADSL- und eine Ethernet-Schnittstelle enthält und VoIP-Tests inklusive Tests der Sprachqualität zulässt.

Außerdem präsentiert intec eine neue umfangreiche Messlösung zur objektiven Unter-suchung und Überwachung von Sprachqualität. Diese Lösung ermöglicht es, schnittstellen- und protokollunabhängig die Qualität der Sprache auf einem Streckenabschnitt unter anderem nach dem bekannten MOS-Verfahren zu bestimmen.

Über die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH

Spezialisten für xDSL- und ISDN-Messtechnik: Die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH entwickelt seit 20 Jahren Produkte für die internationalen Telekom-Märkte. Die erfolgreichen ARGUS-Messgeräte erleichtern die sichere und komfortable Inbetriebnahme und Fehlersuche an xDSL- und ISDN-Anschlüssen. Sie sind gezielt auf die Bedürfnisse der Anwender im täglichen Praxis-Einsatz ausgerichtet und zeich-nen sich durch ihre ausgesprochen unkomplizierte und angenehme Bedienung aus. Das Portfolio der ARGUS-Tester und -Analyser wird kontinuierlich weiterentwickelt und deckt stets die aktuellsten Standards ab - von allen gängigen Anschlussraten und Protokollen bis hin zu Funktionen für Next Generation Networks (NGN) und Triple Play. Zahlreiche Telekommunikationsunternehmen weltweit wissen diese Vorteile zu schätzen, darunter die Deutsche Telekom, Arcor, die Telefonica, KPN, die British Telecom und die Telekom Austria.

Pressekontakt:
Bildmaterial:
Auf Anfrage per E-Mail, Bestellung bei:
info@rheinfaktor.de
sowie unter
www.rheinfaktor.de/presse/intec/intec_bildarchiv.htm.
Weitere Informationen:
rheinfaktor agentur für kommunikation gmbh
Susanne Gerbert
Hornstr. 92-94
50823 Köln
Telefon: 0221/88046-170
Fax: 0221/88046-200
gerbert@rheinfaktor.de

Susanne Gerbert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.rheinfaktor.de
http://www.cebit.de
http://www.argus.info

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics