Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT Infrastructure und Consumer Electronics, Produkte und Innovationen, Teil 1

09.02.2009
CeBIT 2009, 3. bis 8. März
Kleine Box macht Schluss mit Kabelsalat im Wohnzimmer
Schluss mit dem scheußlichen Kabelsalat im Wohnzimmer: Ein Aussteller präsentiert auf der CeBIT 2009 ein kleines Kästchen, das nicht nur die zahllosen Kabel durch eines ersetzt, sondern auch zwischen verschiedenen Signalen umschaltet und zusätzlich in HDMI wandelt. So kann bequem zwischen DVD-Player, Camcorder, Spielkonsole, VHS-Rekorder und Sat-Receiver gewechselt werden.

Mit zwei HDMI-, zwei VGA- und zwei analogen Eingängen stehen insgesamt sechs Anschlüsse zur Verfügung. Durch die VGA-Eingänge kann über die kleine Box auch an Fernseher ohne eigenen VGA-Eingang ein PC oder ein Notebook angeschlossen werden. Dank des integrierten Scalers können die eingespeisten Signale eine kleinere Auflösung als die ausgegebenen haben. Die Bedienung ist entweder am Gerät selbst oder über die mitgelieferte Fernbedienung möglich.

Hama GmbH & Co. KG
Dresdner Straße 9
D-86653 Monheim
Halle 25, Stand D40 (C100)
Ansprechpartnerin für die Presse: Susanne Uhlschmidt
Tel.: +49 (0)9091/502-244, Fax +49 (0)9091/502-77244
E-Mail: presse@hama.de, Internet: www.hama.de
Universales USB-Ladegerät für die Reise
Viele technische Geräte lassen sich mittlerweile nur noch per USB aufladen. Auf Reisen kann das zum Problem werden, deshalb hat ein Hersteller einen USB-Reiseadapter entwickelt, der in mehr als 150 Ländern der Welt funktioniert und dafür sorgt, dass über USB 2.0 die Geräte einwandfrei aufgeladen werden.

Das Universal-Ladegerät ist mit einem Überspannungsschutz und einer Voltzahl-Erkennung ausgerüstet, so dass die Spannung automatisch ermittelt wird. Der Hersteller wird den Adapter auf der CeBIT 2009 zeigen.

AHOKU Electronic Company
5F, No. 88, Sec.1, Nei-Hu Road
TW-114 Taipei, Taiwan
Halle 19, Stand B06
Ansprechpartnerin für die Presse: Karen Kao
Tel. +886/2/27991199 ext. 212, Fax +886/2/27999099
E-Mail: karen.kao@ahoku.com, Internet: www.ahoku.com
Mini-CPU-Modul bringt große Leistung
Mit einer Abmessung von 55 mal 84 Millimetern ist das CPU-Modul eines CeBIT-Ausstellers zwar ein echter Winzling, aber in diesem Prozessor steckt Power. Das Produkt basiert auf dem Intel-Atom-Prozessor mit bis zu 1,6 GHz und soll laut Hersteller das kleinste CPU-Modul seiner Art sein.

Doch nicht nur an Größe wurde gespart, auch beim Stromverbrauch setzt das Gerät niedrig an, ohne dabei an Leistung zu verlieren. Es ist zudem ausgerüstet mit 1 GB DDR 2 SDRAM Onboard, 512 KB L2 Cache, einem HD-Hardware-Video-Decoder und einer 3D-Grafikkarte, die ebenfalls wenig Energie benötigt. Die Betriebstemperatur liegt zwischen 0 Grad Celsius und 70 Grad Celsius, kann aber bei Bedarf auf einen Bereich von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius erweitert werden.

SBS Science & Technology Co. Ltd.
W2-B5 High-Tech Industry Park
CN-518057 Shenzhen, China
Halle 25, Stand E62
Ansprechpartner für die Presse: Xiu Lei
Tel. +86/755/26733646, Fax +86/755/26733703
E-Mail: leix@sbs.com.cn, Internet: www.sbs.com.cn
HD-Video und Audio per Acquisition Card
Video und Audio per Datentransfer: Mit der neuen HD-Data-Acquisition-Card eines chinesischen Herstellers ist es möglich, Video- und Audiosignale per Netzwerk zu verarbeiten und gleichzeitig abzuspielen. Die Signale werden in einer Auflösung von bis zu 1600x1200 dpi wiedergegeben. Das Videosignal wird in den Formaten VGA, CVBS, YUV, RGB empfangen und als YUV-, RGB-, DVI-Format oder Mpeg und H.264-Stream abgegeben.

Die Karte führt auch PIP-Data-Processing aus, verträgt sich mit verschiedenen Audio-Compression-Standards und unterstützt unterschiedliche Systeme wie Windows, VxWorks und Linux. Sie hat eine Größe von 90 mal 96 mal 15 Millimetern. Das Gerät, das auf der CEBIT 2009 zu sehen ist, läuft bei Temperaturen von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius, die Speichertemperatur ist vom Hersteller mit minus 65 bis plus 105 Grad Celsius angegeben.

SBS Science & Technology Co. Ltd.
W2-B5 High-Tech Industry Park
CN-518057 Shenzhen, China
Halle 25, Stand E62
Ansprechpartner für die Presse: Xiu Lei
Tel. +86/755/26733646, Fax +86/755/26733703
E-Mail: leix@sbs.com.cn, Internet: www.sbs.com.cn
Doppelt hält besser: Raid-Lösung für die sichere Speicherung
Datenverlust ist kostenintensiv und zeitaufwendig. Eine komplette Raid-Lösung mit zwei 2,5-Zoll-Sata-Festplatten, die in einem 3,5-Zoll-Festplatten-Einschub montiert sind, verhindert diesen ärgerlichen Ausfall. Bei der Spiegelung werden die Daten gleichzeitig und sicher auf zwei Laufwerken gespeichert. Fällt nun ein Laufwerk aus, werden alle Arbeitsvorgänge automatisch auf das funktionstüchtige Laufwerk umgeschaltet.

Nach Austausch des defekten Laufwerks kopiert das System die Daten auf die ersetzte Festplatte. Dies gewährleistet eine komplette Datensicherheit, betont der Hersteller, der die Lösung auf der CeBIT 2009 präsentiert. Es gibt einen Backup-Knopf für alle Formattypen. Das Produkt zeichnet sich außerdem durch die automatische Wiederherstellung von Daten (Raid 1), direktes Booten NB/PC, Hardware DIP und Swith Raid Setting aus. Die Abmessungen werden mit 146 mal 101 mal 25 Millimeter angegeben, das Gewicht mit 230 Gramm.

Jou Jye Computer GmbH
Lilienthalstraße 3
D-41515 Grevenbroich
Halle 24, Stand D28
Ansprechpartnerin für die Presse: Magdalena Dreisigacker
Tel. +49 (0)2181/75675-30, Fax +49 (0)2181/75675-88
E-Mail: dreisigacker@jj-computer.com, Internet: www.jj-computer.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise