Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GreenPower spart Kosten

02.03.2009
IT- Klimatisierung richtig angewendet ermöglicht Energieeinsparungen bis zu 70%

Technologien von morgen müssen nicht nur schneller, größer und leistungsfähiger sein, sondern neue Standards setzen. Bei all diesen Eigenschaften müssen sie vor allem ökonomische mit ökologischen Aspekten in sich vereinen. Diesem hohen Anspruch hat sich Format Tresorbau gestellt und in Zusammenarbeit mit Fa. Pfannenberg eine neue Generation von Rückkühlgeräten zur Kühlung von IT- Server Schränken entwickelt.

Synergieeffekte nutzen

Unternehmen sind darauf angewiesen, Synergieeffekte zu nutzen und und die Prozesse ökonomisch zu gestalten. Die neuen, modularen und energieeffizienten IT-Safe-Systeme mit GreenPower Klimageräten von FORMAT entsprechen diesen Anforderungen und werden mit steigenden Stückzahlen von Unternehmen beauftragt.

GreenPower - ökologisch und ökonomisch denken ist die Zukunft

Die ökonomische Ausrichtung von IT- und Kommunikationssystemen spielt heutzutage in zahlreichen Unternehmen eine zentrale Rolle. Das neue Format GreenPower System erfüllt diesen Anspruch.

Eine neue Kühlungstechnologie in Kombination, die bisher nur bei großen Klimatisierungsanlagen eingesetzt wurde, ist erstmalig auch für kleinere Rückkühlaggregate weiterentwickelt worden. Im Gegensatz zu anderen, handelsüblichen Klimageräten, produziert der GreenPower nicht permanent seine eigene kühle Luft. Vielmehr bedient er sich bei Bedarf der Außenluft.

Im Klartext:

Wenn die Außentemperatur über +25°C steigt bzw. je nach angeforderte Kälteleistung schaltet sich der Kältekompressor ein und unterstützt den Freecool Betriebszustand bis +20°C.

Fällt die Außentemperatur unter +20°C geht das GreenPower Gerät automatisch in den Freecoolbetrieb unter Ausnutzung der natürlichen Resource kalte Außenluft. So werden mit der neuen Format GreenPower Rückkühlanlage Energieeinsparungen von bis zu 70% möglich.

Fazit: Innerhalb von 5 Jahren* können Sie die Investitionskosten der gesamten Klimatechnik amortisieren.

(*Berechnungsgrundlage: Klimazone Region Kassel)

Wirtschaftlichkeit ist heutzutage ein Muss

Ein optimales Prozessklima ist das A und O für alle Hardwarekomponenten. Die GreenPower Klimatisierungstechnik kühlt das System punktgenau und spart dabei erhebliche Energiekosten ein. Abhängig von den Anforderungen und räumlichen Gegebenheiten ist eine Kosteneinsparung von bis zu 70% möglich.

Beispiel:
Anschaffungskosten GreenPower Rückkühlanlage: 8.000,00€
Ersparnis aufgrund reduzierten Stromverbrauchs
52.435KW/h (5 Jahre) x 0,15€/h: 7.865,25€
Effektive Kosten Klimagerät: 134,75€
Mit Outdoor-Systeme entstehen keine Folgekosten
Bei der GreenPower Rückkühlanlage handelt es sich um ein Outdoor-System, das ganzheitlich betrachtet kostengünstiger ist als vergleichbare Klimageräte. So kann das Gerät ohne einen zusätzlichen Probelauf sofort in Betrieb genommen werden. Der Anschluß des wassergeführten Kältekreislaufes zum Server- Schrank ist mit wenigen Handgriffen von Ihnen leicht zu realisieren. Dadurch entfallen die Folgekosten des Anschlusses durch eine Kältefachfirma, die bei anderen Server Klimatechnologien anfallen. Über ein Outdoor-System führen Sie die Serverwärmeenergie direkt ohne Umwege und mehrfache Energiekosten (2. Klimasplitgerät) ab.
zu Format
1989 gegründet, zählt die Format Tresorbau GmbH & Co. KG mit Sitz in Hessisch Lichtenau inzwischen zu den führenden Tresor-Spezialisten Europas. Das zur DROEGE International Group AG gehörende Unternehmen beschäftigt 150 Mitarbeiter in Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service. Das Format Produktsortiment umfasst neben klassischen Tresoren unter anderem auch Depositschränke, Datenschutzschränke und Tresore für Geldautomaten.

Weitere Informationen:

Format Tresorbau GmbH & Co. KG
PR-Abteilung / Andrea Rabini
Industriestr. 10-24
37235 Hessisch Lichtenau
Tel.: 05602 / 913-999
Fax: 05602 / 939-720
a.rabini@format-tresorbau.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.format-tresorbau.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie