Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entlastung für die Personalabteilung / Prozessoptimierung durch web-basierte Module in der DATEV-Software

08.02.2008
In Personalabteilungen laufen stets ungezählte Daten und Informationen über die Mitarbeiter eines Unternehmens zusammen. Der Informationsfluss wird beschleunigt, wenn Führungskräfte sowie Mitarbeiter selbst auf die sie betreffenden Daten zugreifen können.

Der Nürnberger IT-Dienstleister DATEV eG setzt dafür auf eine Prozessoptimierung durch web-basierte Module.

Wie sich damit die Abläufe vereinfachen lassen, zeigt DATEV auf der CeBIT 2008.

Zunächst ermöglicht das browser-basierte Anwendungsbündel DATEV-Unternehmen online eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Unternehmen und Steuerberater. Hierfür wird der Datenfluss mit der Steuerberatungskanzlei optimiert, die für die meisten mittelständischen Unternehmen die Gehaltsabrechnung erledigt. Die Personaldaten lassen sich in einer Online-Komponente erfassen.

Die Kanzlei hat Zugriff auf die Datensätze und kann diese ins Abrechnungsprogramm integrieren. Umgekehrt werden aktuelle, für die Unternehmenssteuerung relevante Auswertungen wie etwa Kostenstellenwerte oder Personalkosten ebenfalls direkt online zur Verfügung gestellt.

Weitere web-basierte Module sind für das Personal-Managementsystem comfort plus der DATEV verfügbar. Im Basismodul Mitarbeiter-Infosystem haben Führungskräfte dadurch die Möglichkeit, die Kostenplanungsparameter für ihre Mitarbeiter selbst zu füllen.

Über das Modul Mitarbeiter-Service-Online können Kriterien wie Gehaltsveränderungen, Sonderzahlungen oder Arbeitszeitveränderungen dezentral eingegeben und anschließend zentral für die Personalkostenplanung ausgewertet werden. Ebenso können auch Mitarbeiter Seminaranmeldungen oder mögliche Änderungen ihrer Adressdaten selbst vornehmen. Die Führungskräfte haben die Daten ihrer Mitarbeiter jederzeit im Blick und müssen nicht den Umweg über die Personalabteilung gehen. Auch die Resultate von Mitarbeitergesprächen können direkt in das System eingegeben werden.

Darüber hinaus bringt eine web-basierte Bewerbungsabwicklung sowohl einen Mehrwert hinsichtlich der Aktualität der Stellenprofile als auch eine Unterstützung eines durchgängigen Bearbeitungsprozesses. Das eigene Profil hinterlegt der Bewerber selbst. Dieses wird beim Eingang der Bewerbung vom System mit dem Stellenprofil abgeglichen. Dank eines nahezu automatisch abgewickelten Schriftverkehrs erhält der Bewerber schnell eine Bestätigung.

Benedikt Leder | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.datev.de/presse

Weitere Berichte zu: Personalabteilung Prozessoptimierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie