Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produkte und Innovationen der CeBIT 2007 - Business Processes

06.03.2007
Highlights aus dem Bereich 'Business Processes' - Teil 2
Tausend Krieger laufen auf Knopfdruck
Tausende Zuschauer jubeln in einem prall gefüllten Stadion ihren Helden zu. In einer Kampfszene erklimmen Hunderte von Kriegern einen Hügel für die große Schlacht: Ein 3D-Animationssystem stellt diese Szenen fürs Kino oder fürs Fernsehen automatisch nach und bringt so mühelos große Mengen von animierten Charakteren auf die Beine. All das ist auf der CeBIT 2007 in Hannover zu sehen. Die computergenerierten Schauspieler zeichnen sich ganz besonders durch intelligentes Verhalten aus, das den Anforderungen der jeweiligen Szene entspricht.

Die Massenszenen müssen - so der Aussteller - nicht immer neu programmiert werden, sondern können über das System abgerufen und je nach Bedarf gesteuert werden. Gigantische Eroberungsschlachten und riesige Demonstrationen sind selbst für Fernsehproduktionen somit ein Kinderspiel.

Massive Software, P.O. Box 5456, NZ-1036 Auckland
Halle 3, Stand B55
Ansprechpartnerin für die Presse: Bettina Jödicke (agency)
Tel.: +49(0)89/51739484, Fax: +49(0)89/51739486
E-Mail: bettinaj@gbcpr.de, Internet: www.massivesoftware.com
Hohe Sicherheit für sensible Daten auf Wechselmedien
Ein neues Sicherheits-Tool verhindert, dass sensible Daten über Plug-and-Play-Datenträger wie USB-Sticks das Unternehmen verlassen oder Viren, Trojaner oder andere verseuchte Software eingeschleust werden können. Das Tool erlaubt eine zentrale Überwachung des Datenverkehrs an USB-, Bluetooth- und Firewire-Schnittstellen. Laut Hersteller ermöglicht die Lösung als einziges Produkt auf dem Markt eine Kombination aus Port-Management und vollständiger Verschlüsselung aller angeschlossenen Wechselmedien.

Werden Daten autorisiert übertragen, sorgt das Tool automatisch für Sicherheit. Der integrierte Media-Manager prüft bei jedem Wechselmediengerät die Autorisierung, bevor ein Zugriff erlaubt wird. Dies geschieht mittels einer Digitalsignatur, durch die das Gerät zu identifizieren ist. Wird das Medium außerhalb der Sandbox verändert, muss es erneut autorisiert werden, bevor es wieder eingesetzt werden kann. Damit lässt sich gleichzeitig verhindern, dass Malware in das Firmen-LAN eingeschleust wird.

Pointsec Mobile Technologies GmbH, Bahlenstraße 180, D-40589 Düsseldorf
Halle 6, Stand K41/1
Ansprechpartner für die Presse: Jürgen Borchert
Tel.: +49(0)211/758456-12, Fax: +49(0)211/758456-10
E-Mail: juergen.borchert@pointsec.com, Internet: www.pointsec.com
Sichere Zutrittskontrolle ohne Ausweise
Es ist keine Ausweiskontrolle, aber trotzdem sicher: In einem Demo-Aufbau zeigt ein Hersteller auf der CeBIT 2007, wie das funktionieren kann. Die innovative Software-Lösung verbindet unterschiedliche biometrische Prüfverfahren wie 3D-Gesichtserkennung und Iriserkennung.

Weitere Komponenten wie Videoüberwachung (CCTV), Vereinzelung und Kennzeichenüberprüfung integriert die Software ebenfalls. Die biometrischen Prüfverfahren identifizieren etwa in einer bereits realisierten Installation bei einer Bank Personen beim Zutritt zu ihren Arbeitsplätzen und gewährleisten eine sichere Zutrittskontrolle ohne Ausweise.

Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Zettachring 16, D-70567 Stuttgart
Halle 6, Stand J15
Ansprechpartner für die Presse: Marcus Geigle
Tel.: +49(0)711/1322-108, Fax: +49(0)711/1322-111
E-Mail: marcus_geigle@eu.irco.com, Internet: www.interflex.de
Echter Kinosound für PC und Laptop
Lin-DVD ist ein Software-DVD-Player für Linux. Er spielt 'out of the box' so genannte CSS-verschlüsselte DVDs ab. Zudem kann er Audioformate wie Dolby Digital oder DTS (Digital Theater Surround) wiedergeben. Mit der richtigen Hardware-Ausrüstung hat der Anwender den echten Kinosound zu Hause. Der DVD-Player kann mit allen bekannten Kopierschutzverfahren umgehen. Wie ­- das zeigt er auf der CeBIT 2007.

So ist laut Anbieter gesichert, dass man die gekaufte DVD zu Hause auch genießen kann. Aufgrund der geringen Hardware-Anforderungen ist das System nicht nur für den Einsatz auf dem PC, sondern auch unterwegs auf dem Laptop bestens gerüstet.

Markus Graf, Modelstraße 24, D-40822 Mettmann
Halle 5, Stand F58/4
Ansprechpartner für die Messe: Markus Graf
Tel.: +49(0)180/5779494551
E-Mail: messe@pseudonym.org, Internet: www.pseudonym.org
Weitere Produktinformationen zur CeBIT finden Sie im Presseserver www.cebit.de/presseservice unter 'Produkte und Innovationen'.

Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision DVD Digital Prüfverfahren Zutrittskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie