Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wieviele sehen ein Werbeplakat? Der neue Frequenzatlas gibt Auskunft - Plakat fuer Plakat!

05.02.2007
Raeumliches Data Mining von Fraunhofer IAIS - Loesung fuer Standortplanung und zielgenaues Marketing

Praesentation auf der CeBIT Hannover, 15. bis 21. Maerz 2007, Halle 9 Stand B3

Viele Unternehmen suchen zuverlaessige Loesungen fuer Standortplanung, zielgruppengenaues Marketing oder zur Optimierung ihrer Vertriebsnetze auf der Basis von Geodaten. Sie haben eigene Umsatz-, Kunden- und Vertriebsdatenbestaende, zum Teil ergaenzt durch Geodaten von oeffentlichen und privaten Anbietern.

Doch mit ihren riesigen heterogenen Datenbestaenden, verteilt ueber Datenbanken, Data-Warehouses und Geoinformationssysteme, stossen sie nun an Grenzen der Integration, Analytik, Handhabbarkeit und Ergebnistransparenz. Oder ihre Kundendatenbanken koennen Informationen wie Altersgruppe, Familienstand und Einkommen lediglich zu gezielten Abfragen auf geografischen Karten abbilden. Diese Programme jedoch eignen sich nicht, um Zusammenhaenge zu analysieren.

Fuer erfolgreiches Marketing bieten sich die Methoden des Data-Mining an. Damit werden automatisiert grosse Datenbestaende nach verborgenen Mustern, Regelmaessigkeiten oder Auffaelligkeiten abgesucht, um dann ein verlaessliches und praezises Vorhersagemodell zu bilden.

Forscher des Fraunhofer-Instituts fuer Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS) in Sankt Augustin haben das Data-Mining auf Geoinformationsdaten ausgedehnt. Schliesslich haben 80 Prozent aller Daten einen Raumbezug und bieten somit georeferenzierte Informationen. Das interdisziplinaere Forschungsgebiet, das auf den Teildisziplinen Maschinelles Lernen, Datenbanken, Statistisches Lernen und Software- Engineering basiert, wird auf der CeBIT (Halle 9 Stand B3) mit den Produktnamen "CommonGIS" und "Spatial Miner" praesentiert. Es hilft der Werbebranche bei der Standortplanung von Werbeflaechen und zielgenauem Direktmailing oder unterstuetzt Vertrieb und Marketing bei Umsatzstrategie, Filial- und Franchisemanagement.

Best Practice: Spatial Data Mining fuer Marketing- und Kundenanalysen

Fuer den Fachverband fuer Aussenwerbung (FAW) entwickelte das IAIS ein intelligentes Prognosemodell fuer Verkehrsstroeme. Das Ergebnis ist eine praezise Vorhersage, wie viele Menschen an welchen Standorten entlang gehen oder fahren werden. Der Frequenzatlas wurde fuer Staedte ueber 50.000 Einwohner entwickelt und soll Werbestandorte preistransparent machen und wirtschaftlich planen helfen.

Fuer den Mobilfunkanbieter Vodafone untersuchte das IAIS mit Hilfe von Spatial Data Mining, welche Gruende vorliegen, wenn Kunden kuendigen. Die Ergebnisse erlauben Prognosen, welche Kundengruppen oder Shop-Bezirke kuendigungsgefaehrdet sind und erlauben so die zielgenaue Steuerung von Treue- Massnahmen, um potenzielle Kuendiger zurueck zu gewinnen.

E.ON Ruhrgas wollte im Rahmen der Deregulierung des Strommarktes seinen Kunden individuelle Produktpakete anbieten. Voraussetzung dazu war die Kenntnis klarer Kundenprofile. Fraunhofer IAIS erarbeitete Korrelationsstudien, um statistisch signifikante Attribute zu bestimmen, welche besonders gut Erfolg und Misserfolg der Gaskunden-akquisition erklaeren. Dabei kamen visuelle Analytik, Spatial Data Mining und Statistik zum Einsatz. Die Datenbasis bildeten Marketingdaten, soziodemographische Daten und Geodaten. Mit Hilfe der ermittelten Profile konnte ein kostenguenstiges und effizientes Marketingkonzept mit ueberdurchschnittlicher Erfolgsquote realisiert werden.

Ihre Ansprechpartner:

Terence Doerflinger
Tel: +49 (0) 2241 14-2725
Terence.doerflinger@iais.fraunhofer.de
Andreas Irrgang
Tel: +49 (0) 2241 14-2493
Andreas Irrgang@iais.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut fuer Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin
Pressekontakt:
Ute Schuetz Institutskommunikation & Strategie
Telefon: +49 (0) 22 41/14-34 82
ute.schuetz@iais.fraunhofer.de
Das Fraunhofer IAIS erforscht und entwickelt innovative Systeme, um Daten zu analysieren und Informationen zu erschliessen, in Software und Hardware. Die Kernkompetenzen des Instituts umfassen maschinelles Lernen und adaptive Systeme, Data Mining und Business Intelligence, automatische Medienanalyse, interaktive Erschliessung und Exploration sowie autonome Systeme.

Ute Schuetz | Fraunhofer IAIS
Weitere Informationen:
http://www.iais.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Data Frequenzatlas Geodaten Mining Plakat Standortplanung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften