Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vereinfachen von Inventuren

30.01.2007
SAP-Tochter Steeb nutzt Know-how von StatControl

Die auf Software für Stichproben-Inventuren spezialisierte Stat Control GmbH präsentiert auf der CeBIT (15. bis 21. März) als Mitaussteller des Gemeinschaftsstandes der Steeb Anwendungssysteme GmbH die aktuellen Versionen der Produkte STASAM und STASEQ.

Die bewährten Programme wurden mit neuen Funktionalitäten ausgestattet, die den Inventurablauf noch rationeller machen. Die aktuellen Versionen wurden bereits von Wirtschaftsprüfern zertifiziert und somit behördlich anerkannt. Seit Juli 2006 ist StatControl als einziger Anbieter von Inventursoftware Business-Partner der SAP-Tochter Steeb. Steeb und Stat Control stellen aus in Halle 4 am Stand E 38.

Durch den Einsatz mathematisch-statistischer Methoden müssen mit der zertifizierten Inventur-Software von StatControl bei jeder Inventur nur noch fünf bis zehn Prozent aller Artikel gezählt werden. Die schnell erlernbaren Programme senken somit den Inventuraufwand um bis zu 95 Prozent und sind mit allen gängigen Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystemen kompatibel.

Die in Grünendeich bei Hamburg beheimatete StatControl GmbH entwickelt seit mehr als 15 Jahren ausschließlich Software zum Vereinfachen von Inventuren. Die Produkte nutzen die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sowie anderen Ländern gesetzlich festgelegte Möglichkeit der so genannten Stichproben-Inventur. Grundlage ist das Phänomen, dass etwa 20 Prozent aller Lagerpositionen 60 bis 95 Prozent des Lagerwertes repräsentieren.

Neben ausgereiften und leicht installierbaren Systemen bietet StatControl ein umfangreiches Servicepaket. Kunden werden nicht nur beim Implementieren und der Prozess-Organisation unterstützt, sondern auch bei der Abstimmung mit Wirtschaftsprüfern. Eine rund um die Uhr verfügbare Service-Hotline wird ebenfalls angeboten.

STASAM ist ein Stichprobeninventur- und Controlling-System für die permanente und die stichtagsbezogene Stichprobeninventur. Das System berücksichtigt alle vier zugelassenen Hochrechnungsverfahren und bietet damit ein Höchstmaß an Flexibilität und Effizienz. STASEQ ist ein Sequenzialtest für Lager mit hoher Bestandssicherheit. Sind die Voraussetzungen für den Einsatz des Sequenzialtests erfüllt, kann mit diesem Verfahren - unabhängig von der Lagergröße - der Inventuraufwand im Idealfall auf nur 30 Stichproben minimiert werden.

STASAM und STASEQ bieten Lösungen für alle Unternehmen ab etwa 1.000 Lagerpositionen. Zu den Anwendern zählen mittelständische Firmen ebenso wie internationale Konzerne. Kamen die Kunden in der Vergangenheit vornehmlich aus der Industrie, so entdecken zunehmend auch Speditionen und Logistik-Dienstleister die Vorteile der Stichproben-Inventur.

Kontakt:
Marcus Walter
KomMitt
Kommunikation für den Mittelstand
Preziosastraße 23
81927 München
Tel. 089 / 9 57 03 17
Mobil 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: marcus.walter@kommitt.de
www.kommitt.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Inventur STASEQ StatControl Steeb Stichproben-Inventur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung