Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutlich höhere Datenrate in optischen Transportnetzen

28.02.2006


VDE/ITG: Deutlich höhere Datenrate in optischen Transportnetzen Positionspapier zu neuem OTN-Standard: Orientierungshilfe für Hersteller und Netzbetreiber



Steigende Kapazitätsanforderungen und der technologische Wandel erhöhen den Investitionsbedarf der Telekommunikationsunternehmen. Dabei geht es den Netzbetreibern gleichermaßen um eine Senkung der Kosten und eine Erweiterung des Produktportfolios. Insbesondere die Menge der in den Netzen zu übertragenden Daten hat durch die massenhafte Nutzung des Internets gigantische Ausmaße angenommen. So wächst das zu übertragende Datenvolumen allein in den USA seit 1990 jährlich um Faktor zwei bis drei. Entsprechend müssen die Glasfaser-Transportnetze immer höhere Datenmengen bewältigen, wobei auch die einzelnen Teildatenströme immer breitbandiger werden. Die neue Standardfamilie OTN (Optical Transport Network) wurde von der International Telecommunicatio Union (ITU) entwickelt, um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) hat dazu jetzt ein Positionspapier erarbeitet.



Über OTN können breitbandige Anwendungen wie beispielsweise Gigabit-Ethernet, Storage Services oder transparente SDH/SONET-Dienste (Syncronous Digital Hierarchy/Syncronous Optical Network)in Hochgeschwindigkeits-Transportnetzen effizient übertragen und überwacht werden. Die in der VDE/ITG-Fachgruppe "Photonische Netze" vertretenen Netzbetreiber und Hersteller von Übertragungstechnik für Telekommunikationsnetze bieten über das Positionspapier Orientierungshilfe bei der Produktentwicklung und -einführung der neuen Technik. Das Papier beschreibt und bewertet dazu die Grundfunktionen von OTN und gibt einen Ausblick auf die Migration von SDH zu OTN.

Neben erweiterten Netzmanagementfunktionen erlaubt der neue ITU-Standard gegenüber bisherigen Techniken eine transparente Übertragung unterschiedlicher Dienste. Dadurch werden so genannte Carrier’s-Carrier-Netze möglich, in denen netzübergreifende Weitverkehrsverbindungen geschaltet und überwacht werden können. Die Zusammenarbeit zwischen den Netzbetreibern wird damit deutlich einfacher.

Nach Einschätzung der VDE/ITG-Experten bietet OTN mit 2,5 bis 40 Gbit/s zwar deutlich höhere Datenraten an als die bisherigen SDH/SONET-Transportnetze. Dennoch werde die neue Technik die alte nicht vollständig ersetzen.

Download des VDE/ITG-Positionspapiers zu OTN (in Englisch): www.vde.com/reports

Ursula Gluske-Tibud
VDE Pressereferentin
Tel. 069 6308218
ursula.gluske-tibud@vde.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.vde.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Datenrate Netzbetreiber OTN Optical Transportnetzen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften