Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

digital living: Spannende Präsentationen unterstreichen Erlebnischarakter

24.02.2006


Zusätzlich zu den klassischen Ausstellungen mit Produkten hinter Glas­vitrinen und in Schaukästen wird das parallel zur CeBIT vom 9. bis 15. März 2006 durchgeführte Event ’digital living’ den Besuchern in Halle 27 die Funktionen, Möglichkeiten und Geschäftschancen von Digital-Lifestyle-Produkten vermitteln. Im Vordergrund stehen dabei der Erlebnischarakter und die Darstellung des Zusammenwirkens unter­schiedlicher Lösungen. IT-, TK- und CE-Unternehmen nutzen das neue Event und präsentieren ihre aktuellen Entwicklungen:



AMD kommt ins Wohnzimmer



Beim Chiphersteller AMD beispielsweise wird der Computer der Zukunft zur digitalen Medienzentrale und verändert damit die Art und Weise, wie Unterhaltung zu Hause und unterwegs erlebt wird. Die neue Plattform, die dies alles möglich machen soll, heißt ’AMD Life!’. Das Siegel "AMD Live!" soll Nutzer zukünftig darauf hinweisen, dass sie entsprechende Geräte leicht miteinander verbinden, Daten austauschen und auf ihre digitalen Inhalte zugreifen können. Bei dem Event ’digital living’ gibt AMD einen exklusiven Ausblick über mögliche Einsatzszenarien seiner neu entwickelten Plattform.

Microsoft und VW geben Gas

Digitale Unterhaltungselektronik hält nicht nur in den heimischen vier Wänden, sondern auch im Auto zunehmend Einzug. Aus diesem Grund haben sich die beiden Branchenriesen Microsoft und Volkswagen zusammengetan, um die Bereiche Car Entertainment und Mobile Kommunikation enger zueinander zu bringen und neue gemeinsame Geschäftsperspektiven zu erschließen. Beide Unternehmen dokumen­tieren ihre langjährige Partnerschaft mit der Präsentation des neuen VW-Cabrios EOS und der Connected-Car-Initiative des Redmonder Unter­nehmens.

Microsoft zeigt beispielhaft Einsatzmöglichkeiten eines mobilen Media-Center-Systems auf der Straße. Neben der Wiedergabe von Filmen, Musik und Bildern sowie als Spielkonsole lässt sich ein Media-Center-PC auch als Navigations-System nutzen. Ergänzend dazu bietet die internet­basierte Consumer-Plattform Windows Local Live (WLL) eine Vielzahl von nützlichen Diensten und Informationsangeboten für unterwegs. Windows Local Live wird laut Angaben von Microsoft in der zweiten Jahreshälfte in zahlreichen EU-Ländern verfügbar sein.

Bose rollt mit dem Event-Truck an

Bose bringt gleich sein eigenes, rollendes Wohnzimmer mit. Der Laut­sprecherhersteller hat in einem über 20 Meter langen Event-Truck seine neusten Produkte in Szene gesetzt. Im so genanten ’Mobile Demonstration Theater’ können sich die Besucher über aktuelle Trends im Bereich Heimkino und Konzertsaal informieren. Der riesige Truck bietet Platz für bis zu 50 Gäste.

Tobit zeigt das mitdenkende Haus

Tobit Software forscht seit Jahren im boomenden Bereich der Hausauto­mation und hat bereits wesentliche Elemente als Standard im aktuellen Produkt »David V8+« implementiert. Anhand eines voll vernetzten Einfamilienhauses im Maßstab 1:3 wird Tobit Software die zentrale Rolle seines Informationsservers David für das gesamte ’Infotainment’ und den digitalen Lifestyle vorstellen. Die Besucher erleben an diesem Modell­haus, was es heißt, alle Medien zusammen zu führen. So kann sich jeder sein ganz eigenes Bild vom digitalen Leben machen.

Schöne bunte Multimedia-Welt bei Rollei

Highlight bei Rollei ist das Multimediacenter MC1. Das Multitalent mit Wireless LAN und HDTV-Unterstützung kann Filme und Photos archivieren, verarbeiten, bearbeiten, brennen und vieles mehr. Außerdem zeigt das Unternehmen seine neuen kompakten portablen Media-Player für die Aufnahme und Wiedergabe von Musik, Filmen und Fotos.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: AMD Erlebnischarakter Event Event-Truck Präsentation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten