Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highlights aus dem Bereich "Business Processes"- Teil 2

21.02.2006


Supercomputer auf einem Chip



Herausragende Rechenleistung, große Speicherbandbreite und ein ungewöhnliches Design: der Prototyp eines Cell-Blades, den ein Aussteller auf der CeBIT 2006 in Hannover als Highlight präsentiert, setzt neue Maßstäbe in der Mikroprozessoren-Entwicklung, dabei ist er nur etwa so groß wie eine Briefmarke. Die Technologie des Cell-Prozessors mit neun Prozessorkernen auf einem Chip ermöglicht bei daten- und rechenintensiven Anwendungen eine sehr viel schnellere Bearbeitung.



Auf der CeBIT zeigt IBM gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) auf einem Cluster aus Cell-Blades-Prototypen eine Live-Vorführung der Visualisierungssoftware PV-4D. Die Software wurde mit dem Fraunhofer Forschungspreis ausgezeichnet und macht die interaktive Visualisierung großer Datenmengen aus wissenschaftlichen Berechnungen und bildgebenden Verfahren möglich - wie in der Medizintechnik oder der Erdölexploration.

Der rasante Chip ist das Ergebnis einer langjährigen Kooperation zwischen Sony, Toshiba und IBM. Das erste Massenprodukt mit Cell-Prozessor kommt dieses Jahr auf den Markt: die Playstation 3 von Sony.

IBM Deutschland GmbH, Pascalstr. 100, D-70569 Stuttgart
Ansprechpartner für die Presse: Sylvia Bleck
Halle 1, Stand F41/F51
Tel.: +49 (0)711/785-0, Fax: +49 (0)711/785-3511
E-Mail: sbleck@de.ibm.com, Internet: www.ibm.com/de

Feedback sofort: Fertigungsanalyse in Echtzeit

Eine brandneue modulare Software macht jetzt die webbasierte Erfassung, Verarbeitung und Visualisierung von Maschinen- und Produktionsdaten möglich. Damit bekommen Anwender eine vollständige Analyse von Produktionsanlagen und Fertigung ohne Zeitverzögerung. Sowohl Werkleiter als auch Bediener, Meister und Instandhalter erhalten somit aussagekräftige Informationen zur Unterstützung ihrer täglichen Arbeit.

Die webbasierte Fertigungsanalyse, die auf der CeBIT 2006 in Hannover erstmals einem internationalen Fachpublikum präsentiert wird, ist das Ergebnis einer zweijährigen Entwicklungsarbeit des Herstellers in Kooperation mit Volkswagen Salzgitter, ZF Friedrichshafen und ZF Sachs.

Nonverbal Media GmbH, Annaberger Straße 73, D-09111 Chemnitz
Ansprechpartner für die Presse: Thomas Fichtner
Halle 4, Stand F60
Tel.: +49 (0)371/9098513, Fax: +49 (0)371/9098511
E-Mail: thomas.fichtner@xopea.com, Internet: www.xopea.com

BOO räumt das Büro gründlich auf

Wer kennt eigentlich die genauen Kosten, die Drucken und Dokumenten- und Output-Management in Ihrem Unternehmen verursachen? Wie kann der bisher weit gehend ungemanagte Office-Output-Bereich optimiert werden? Auf der CeBIT 2006 in Hannover ist die Lösung zu sehen: Mit BBO (Business Output Optimization) zeigt ein Aussteller, wie von der Technologie über die Hardware und Softwarelösungen bis hin zum Service die gesamte Wertekette im Output Management abgebildet werden kann - Basis für deutliche Kostensenkungen.

BOO ist eine hersteller-unabhängige ’End-to-End’-Lösung. In Form von Präsentationen und Demonstrationen erfahren die Besucher der CeBIT 2006, wie mit der BOO-Technologie auf Jscribe-basierende Anwendungen im Output-Umfeld entwickelt werden können. Darüber hinaus sind bereits existierende Lösungen sowie Services zu sehen, mit denen die Output-Infrastruktur und Prozesse beim Kunden analysiert, designed, implementiert und auf Wunsch auch betrieben werden können.

IBM Deutschland GmbH, Pascalstr. 100, D-70569 Stuttgart
Ansprechpartner für die Presse: Sylvia Bleck
Halle 1, Stand F41/F51
Tel.: +49 (0)711/785-0, Fax: +49 (0)711/785-3511
sbleck@de.ibm.com, Internet: www.ibm.com/de

Notebook lässt Viren keine Chance

Mehr Sicherheit für mobile Mitarbeiter: Auf der CeBIT 2006 in Hannover wird ein neues Thin Notebook vorgestellt, mit dem sich die Anwender sicher mit einem zentralen Terminalrechner verbinden können. Dadurch bekommen auch Mitarbeiter, die viel unterwegs sind, jederzeit Zugriff auf alle im zentralen Firmennetzwerk vorhandenen Informationen. Die Berechtigungsprüfung erfolgt über digitale Zertifikate, die auf einem USB-Stick PIN-geschützt abgespeichert sind.

Der Hersteller sieht in dem Laptop eine komplette und sichere Thin-Client-Umgebung, die Angriffen von Viren und Hackern trotzt. Während der VPN-Sitzung bestehe keinerlei Möglichkeit, die Festplatte zu manipulieren, so der Aussteller.

ECOS GmbH, Tulpenstraße 5, D-55276 Dienheim
Ansprechpartner für die Presse: Wolfgang Heck
Halle 7, Stand B30
Tel.: +49 (0)6133/939-133, Fax: +49 (0)6133/939-333
E-Mail: heck@ecos.de, Internet: www.BB-5000.info

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Bleck<br>Halle D-70569 Highlight Visualisierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie