Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesweite Lehrstellen-Aktion auf der CeBIT 2006

08.02.2006


Initiative "Zusätzliche Ausbildungsplätze für Deutschland, damit die Zukunft unserer Jugend gesichert wird" in Halle 6



Mit einer Neuauflage der Aktion ’Zusätzliche Ausbildungsplätze für Deutschland, damit die Zukunft unserer Jugend gesichert wird’ wollen die Jugendinitiative Partnerschaft für Lehrstellen, Salzgitter (www.pfl-online.de, www.lehrstellenfuchs.de) und die Deutsche Messe AG, Hannover, ein Zeichen gegen die dramatische Lage auf dem Ausbildungsmarkt setzen. Während der CeBIT 2006 vom 09. bis 15. März ist diese Initiative zu Gast auf dem ’Job & Career Market’ in Halle 6/ Stand C08 und bildet dort die ideale Anlaufstelle für alle, die sich über Lehrstellen in Deutschland informieren möchten.



Der Verein Partnerschaft für Lehrstellen ist ein Kooperationspartner von TeamArbeit für Deutschland, einer überparteilichen Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit zusammen mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus Politik, Kirchen, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft (Infos unter www.teamarbeit.de).

Mit einem gemeinsamen Appell anlässlich der CeBIT wenden sich die Deutsche Messe AG und Partnerschaft für Lehrstellen an die deutschen Betriebe, zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen und zu melden.

Diese Ausbildungsplätze können in der Lehrstellenbörse www.Lehrstellenfuchs.de, eine bundesweite Ausbildungsplatz- und Bewerberbörse der Jugendinitiative Partnerschaft für Lehrstellen, aufgenommen werden. Die angebotenen Ausbildungsplätze werden sowohl direkt vor Ort als auch frei zugänglich über die Internetplattform vermittelt. Jugendliche können sich im Netz bewerben und recherchieren, gleichzeitig steht die Börse auch Unternehmern zur Verfügung, die geeignete Bewerber suchen.

Vereinsvorsitzender Peter Schürmann appelliert an Unternehmer und Medien: ’Wenn Sie mitmachen, tragen Sie einen großen Schritt dazu bei, dass jeder Schulabgänger bis zum Jahresende eine Zukunft erhält. Bitte berichten Sie über diese große Aktion und helfen Sie mit.’

Der Verein Partnerschaft für Lehrstellen wurde 1997 als Schülerselbsthilfe gegründet und hat seitdem mit seinem Lehrstellen-Truck mehr als 10 000 Ausbildungsplätze zusätzlich initiiert. Der Truck ist mit Jobdatenbanken, Internetzugängen und Bewerbungsvorlagen ausgerüstet, um die Jugendlichen gleich vor Ort auf offene Stellen hinzuweisen und sie bei ihrer Bewerbung zu unterstützen.

Ansprechpartner Partnerschaft für Lehrstellen:
Peter Schürmann, Büro: 05341/393901, Handy: 0171/4171707
Christian Wolf, Büro: 05341/393901, Handy: 0160/4247794
E-Mail: p-f-l@t-online.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.lehrstellenfuchs.de
http://www.pfl-online.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Ausbildungsplatz Handy Jugendinitiative Lehrstelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit