Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Agility and Execution - ARIS Business Process Management als Treiber für Unternehmenserfolg

02.02.2006


Auf der CeBIT 06 vom 9.-15.3.06, Halle 4, Stand F04 in Hannover präsentiert IDS Scheer sein Produktportfolio zum Thema "Agility and Execution - ARIS Business Process Management als Treiber für Unternehmenserfolg". Im Mittelpunkt steht dabei die effiziente Gestaltung von Unternehmensprozessen und deren Überleitung in IT-Lösungen.


ARIS Platform

Mit der ARIS Platform for Process Excellence stellt IDS Scheer seinen Kunden ein integriertes und vollständiges Werkzeug-Portfolio für Strategie, Design, Implementierung und Controlling von Geschäftsprozessen zur Verfügung. Besucher können sich am Stand der IDS Scheer AG über die neusten Lösungen informieren.


Enterprise Architecture

Die Geschäftsprozesse moderner Organisationen basieren auf hoch entwickelten unternehmensweiten Informationssystemen. Unternehmensarchitekturen (Enterprise Architectures) sind das wichtigste Werkzeug für die Dokumentation, Analyse und Verwaltung dieser komplexen IT-Umgebungen. IDS Scheer bietet seinen Kunden mit der neuen ARIS Enterprise Architecture Solution die passenden Produkte, um Unternehmensarchitekturen aufzubauen, zu pflegen und zu optimieren. Dabei basiert die Lösung auf den gängigen Architekturstandards (z. B. DoDAF, C4ISR, Zachman, TOGAF, TEAF, FEAF und IT City Planning). Durch die Abbildung der Framework-spezifischen Methoden und deren zentrale Ablage in der ARIS-Datenbank erhalten Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick auf ihre IT-Landschaft. Diese Informationen können von den Mitarbeitern durch den neuen ARIS Business Publisher gepflegt und unternehmensweit kommuniziert werden. Die dynamische Publishing-Lösung sorgt dafür, dass mit minimalem Zeitaufwand alle notwendigen Informationen z. B. in Unternehmensportalen veröffentlicht werden.

ARIS und SAP Netweaver

In Kooperation mit SAP hat IDS Scheer AG eine Möglichkeit entwickelt, betriebswirtschaftliche Anforderungen und Geschäftsprozesse durchgängig in die Implementierung und Konfiguration der SAP-Welt zu übertragen. Die Entwicklung einer durchgängigen Wertschöpfungskette auf Basis dokumentierter und somit transparenter Geschäftsprozesse ist eine wesentliche Voraussetzung für den Übergang zur zukünftigen SAP Enterprise Services Architecture. IDS Scheer stellt mit ARIS for SAP NetWeaver eine maßgeschneiderte Umgebung für das Design und die Architektur von Geschäftsprozessen zur Verfügung, deren Modelle transparent mit den Konfigurations- und Ausführungsmodellen von SAP NetWeaver integriert sind.

Geschäftsprozessmanagement als Basis für SOA

Services Oriented Architecture (SOA) beginnt bei den Geschäftsprozessen eines Unternehmens. Die Prozesse bestimmen die Anforderungen an die technischen Services. Durch die Serviceorientierung ergeben sich neue und vor allem flexiblere Möglichkeiten für die technische Umsetzung von Geschäftsprozessanforderungen in der IT. Business Process Management und Serviceorientierte Architekturen ergänzen dabei einander. Mit dem ARIS Business Architect, ARIS UML Designer und dem neuen ARIS BPEL Designer können Kunden ihre Geschäftsprozesse serviceorientiert modellieren. Über Standardschnittstellen (wie BPEL oder xPDL) können die Prozesse in Business Software (wie Fujitsu Interstage, SAP XI, IBM WebSphere etc.) ausgeführt werden.

Compliance Management

Die unternehmerische Autonomie wird von verschärften externen Regulierungen beeinflusst, deren Anforderungen innerhalb des Unternehmens umgesetzt werden müssen. Es gilt, betroffene Prozesse zu identifizieren, Risiken zu analysieren, notwendige Kontrollen in die Abläufe zu integrieren sowie ihre Durchführung zu überwachen. Mit Compliance Management wird die Einhaltung solcher Regularien sichergestellt. Die ARIS Compliance Management Solution unterstützt Unternehmen umfassend bei dieser Aufgabe. Das Kernstück der Lösung, der ARIS Audit Manager 3.0, ermöglicht die effiziente Einführung und den Betrieb eines unternehmensweiten Compliance Management Systems, das den Anforderungen der wichtigsten Regularien genügt.

Neu im ARIS Audit Manager ist neben Sign-off Funktionalitäten und dem Survey Management auch das Deficiency Management, das bei Mängeln im Kontrollsystem automatisch für die Einleitung entsprechender Maßnahmen sorgt. Ende letzten Jahres wurde die Siemens AG mit ARIS Audit Manager von IDS Scheer erfolgreich testiert. Damit erfüllt Siemens als eines der ersten deutschen DAX-Unternehmen mit Notierung an einer US-Börse alle Anforderungen des Sarbanes-Oxley Act.

Corporate Performance Management

Mit dem ARIS Process Performance Manager (PPM) präsentiert IDS Scheer auf der CeBIT Lösungen für die transparente Messung und Darstellung des aktuellen Leistungsbildes eines Unternehmens. Auf Basis der patentierten Process Monitoring -Technologie erfolgt sowohl Messung wie auch Prozessdarstellung abgeleitet aus den operativen IT-Systemen. Mit den Modulen "Performance Cockpit" und "Organisationsanalyse" stehen zudem wichtige Funktionalitäten zur Messung der Business Performance zur Verfügung. In der neuen Softwareversion 4.01 wurde darüber hinaus kundenspezifische Adaptionen und die Anbindung an Drittsysteme deutlich vereinfacht.

Irmhild Plaetrich
Public Relations
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3680
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
Mail: irmhild.plaetrich@ids-scheer.com

Susanne Paul
Investor Relations / Finanzpresse
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3201
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
Mail: susanne.paul@ids-scheer.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.ids-scheer.com

Weitere Berichte zu: ARIS Architecture Business Vision Geschäftsprozess IDS Process

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten