Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SHD mit neuer Portal-Lösung auf CeBIT und ISH 2005 - Eingangstor steigert Produktivität im Unternehmen

09.03.2005


Die SHD Datentechnik GmbH & Co. KG präsentiert auf der diesjährigen CeBIT vom 10.-16. März in Hannover (Halle 3, Stand C20) sowie auf der internationalen Leitmesse für die Branchen Sanitär, Heizung und Klima vom 15. - 19. März in Frankfurt (Halle 5, Stand C.30) eine wegweisende Unternehmensportal-Lösung. Bei dem neu entwickelten Portal handelt es sich um eine webbasierende Applikation zur einfachen Abwicklung wichtiger Unternehmensabläufe. Das SHD Portal und seine Module basieren auf Datenbank-Caché und sind mit CSP programmiert. Die Lösung ist für den Einsatz im Intranet als auch im Internet konzipiert und verfügt über zahlreiche Sicherheitsmechanismen. Informationen z.B. aus Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung können optimal dargestellt und weiterverarbeitet werden.



Als Eingangstor für die Mitarbeiter zu unternehmensweiten, personalisierten Daten, Informationen und IT-Anwendungen gewinnen Unternehmensportale zunehmend an Bedeutung. Marktbeobachter erwarten, dass bis Ende 2007 80% der Unternehmen eine Portallösung einsetzen werden. SHD hat das Marktbedürfnis nach standardisierten Applikationen, die ausreichend Spielraum für weitere kundenspezifische Anpassung anbieten, erkannt und reagiert mit einer im eigenen Haus entwickelten und eingesetzten Lösung.



"Richtig eingesetzt bringen sie einen bedeutenden Produktivitätsschub, denn durch den maßgeschneiderten Zugriff auf Informationen und Anwendungen erhält jeder Nutzer genau die Unterstützung, die er braucht", erläutert Gerhard Zoche, Geschäftsführer SHD. "Abläufe können beschleunigt und die Wertschöpfung im Unternehmen gesteigert werden. Denn das Unternehmensportal der SHD stellt Informationen und Know-how individuell und je nach Bedarf zur Verfügung. Damit wird der Workflow im Unternehmen sowie auch mit Kunden und Lieferanten erheblich verbessert"

Die Portallösung ist leicht zu implementieren und steigert unmittelbar die Wertschöpfung der Unternehmen. Die Integration in heterogene IT-Systemlandschaften ist möglich. Durch Verfügbarkeit von Schnittstellen zu verschiedenen Systemen können verschiedene Unternehmensanwendungen, Informationsquellen und Services über die Unternehmensportal-Plattform zusammengeführt werden. Neben den typischen Elementen einer Groupware wie Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung oder Mail-Client bietet die SHD-Lösung zusätzlich eine komplette Projektverwaltung mit sogenannten Gantt-Diagrammen zur grafischen Darstellung von zeitlichen Projektabläufen und deren Teilschritten, verschiedene CRM-Komponenten innerhalb der SHD-Adressverwaltung sowie eine komplette ISIS-Helpdesk-Applikation. Zu dieser im Markt bislang einzigartigen Kombination kommt ein vollkommen neues Konzept der Administration und Verrechtung des Systems, das auf interaktiven Organigrammen basiert. So können die wichtigsten Einstellungen per Drag & Drop vorgenommen werden. Zudem ist die Software mehrsprachig ausgelegt und läuft auf verschiedenen Serverbetriebssystemen (Windows, Linux) in Verbindung mit unterschiedlichen Webbrowsern (Internet Explorer, Mozilla, Firefox).

Das SHD Portal bietet im Einzelnen folgende Funktionalitäten:

  • eine zentrale Mitarbeiter-/Unternehmensdatenbank mit interaktivem Organigramm
  • eine ausgefeilte Terminverwaltung
  • eine Aufgabenverwaltung für alle Mitarbeiter
  • eine Erfassungsumgebung für Arbeitsberichte und -nachweise, Spesenabrechnungen und Urlaubsanträge
  • eine professionelle Projektverwaltung
  • ein umfangreiches Help Desk Service- und Informationssystem
  • eine Adressenverwaltung mit CRM-Funktionalitäten und einem durch Kennzahlen gestützten Ratingsystem für zielgerichtete Marketing-Aktionen
  • einen E-Mail-Client auf IMAP-Basis
  • die Mitarbeiter-Info zur Schnellauskunft
  • eine Erfassungsmaske für kurze Abwesenheiten und manuelle Zeiterfassung.

Frank Adorf | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.shd.de

Weitere Berichte zu: Applikation Eingangstor Portal Portallösung Wertschöpfung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Digitale Medien für die Aus- und Weiterbildung: Schweißsimulator auf Hannover Messe live erleben

20.04.2018 | HANNOVER MESSE

Neurodegenerative Erkrankungen - Fatale Tröpfchen

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics