Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gipfeltreffen am Vortag der CeBIT

13.12.2004


"The Technology Industry Summit" mit ITK-Top-Managern 09. März 2005 im Congress Centrum Hannover

... mehr zu:
»CEO »Economist »Industry »Summit »Technology

Die CeBIT lockt auch im kommenden Jahr wieder die Top-Manager der Infor­mations- und Telekommunikationstechnik nach Hannover. Treff­punkt ist das "The Technology Industry Summit at CeBIT - Driving growth in the ICT sector" am Mittwoch, 09. März, im Congress Centrum Hannover. Direkt im Anschluss wird die CeBIT eröffnet, die im kom­men­den Jahr vom 10. bis 16. März stattfindet. Veranstalter des Summit ist Economist Conferences in London. Das Forum wird im Auftrag und in Kooperation mit der Deutschen Messe AG, Hannover, durch­ge­führt.

Ziel der Veranstaltung ist es, die CEOs von ITK-Anbietern mit den CIOs der an­wen­denden Unternehmen zusammen zu bringen, um einen gemein­samen Pool von fundiertem Expertenwissen aus der gesamten ITK-Branche zu schaffen. Im Vorder­grund stehen dabei nicht allein die Wissens­vermittlung, sondern auch der Erfah­rungsaustausch und das multi­nationale Networking.


Als Keynote Speaker bereits zugesagt haben

- P. R. Chandrasekar, CEO EMEA von Wipro Technologies, Indien,
- Stuart Cohen, CEO des internationalen Konsortiums Open Source Development Labs (OSDL),
- Guy Dubois, Executive Vice President Inter­national von Peoplesoft, USA,
- Prof. Dr. Henning Kagermann, Vor­stands­sprecher der SAP AG in Walldorf,
- N. R. Narayana Murthy, Chairman von Infosys Technologies in Indien,
- Viviane Reding, Kommis­sarin für Information, Gesellschaft und Medien von der Europäi­schen Kommission in Brüssel,
- John Rego, CFO von Vonage, USA,
- Michael Zafirovski, President und COO von Motorola, ebenfalls USA,
und Niklas Zennström, CEO und Co-founder von Skype Technolo­gies in Schweden.

Themen des "The Technology Industry Summit at CeBIT - Driving growth in the ICT sector" sind unter anderem Wachs­tums­chancen im ITK-Markt, Konvergenz und Konsolidierung, Markt­verän­derungen durch den Einsatz technologischer Service­leis­tungen, Netz­werk-Konvergenz und Voice over IP. Von großem inter­natio­nalen Interesse ist sicherlich die Diskussion über Struktur­verän­de­rungen in der Industrie durch die Zunahme von Outsourcing und Offshoring - vor allem vor dem Hintergrund des Wachstums der neuen Märkte in China und Indien. Span­nend dürfte auch die Gesprächsrunde über die Zukunft von kabel­losen Netzen in Unternehmen sein.

Das "The Technology Industry Summit at CeBIT - Driving growth in the ICT sector" beginnt um 10.00 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Hauptsponsor des Forums ist die IBM Deutschland GmbH, Stuttgart. Die komplette Ab­wicklung übernimmt Economist Conferences. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen stehen im Netz unter www.economistconferences.com.

Economist Conferences

Economist Conferences ist ein führender Anbieter von interaktiven Meetings, die sowohl Firmenkonferenzen als auch Management-Veran­staltungen sowie Diskussionsrunden auf Regierungsebene einschließen. Die Zielgruppe sind leitende Angestellte, die weltweit nach neuen Erkenntnissen unter wichtigen strategischen Gesichtspunkten suchen. Unter den Teilnehmern findet ein reger Gedanken- und Erfahrungsaus­tausch mit anderen Entscheidungsträgern und Fachreferenten aus themengezogenen Bereichen statt. Als Mitglied der Economist Group, Herausgeber des Economist, gilt das Engagement einer infor­mativen, unparteiischen und zuverlässigen Berichterstattung.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.economist.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: CEO Economist Industry Summit Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie