Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Honigtau: Klebe-Alarm unter Linden!

20.05.2014

Deutsche Wildtier Stiftung: Nützlinge helfen gegen Blattläuse

Honigtau: Der Name suggeriert die Reinheit von frischem Morgentau und die Süße von Honig. Doch bei Honigtau handelt es sich um die Ausscheidungen von Blattläusen! Wer sein Auto unter Linden parkt, ärgert sich im Frühsommer häufig über die schmierige Masse, die den Lack überzieht.

„Schuld sind nicht die Linden – es sind die Läuse“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Blattläuse verbreiten sich gerade jetzt bei diesem heftigen Temperaturwechsel invasionsartig.“ Sie sind mit einer Art Saugrüssel ausgestattet. Damit stechen sie die Pflanzen an, um an die Säfte zu gelangen. Der verdaute Zellsaft wird als klebriger „Kot“ wieder ausgeschieden.

Blattläuse befallen nicht nur Straßenbäume, sondern auch Balkon- und Gartenpflanzen. „Sie können Viren und andere Pflanzenkrankheiten übertragen“, sagt Goris. „Am Ende des großen Laus-Angriffs bleiben vertrocknete Blätter und abgestorbene Triebe übrig.“

Im Kampf gegen diese Schädlinge muss man nicht gleich zu Giften greifen. „Der natürliche Feind der Blattläuse ist der Marienkäfer“, sagt Eva Goris. Auch Florfliegen, Raub- und Spinnmilben sind nützliche Verbündete der Hobbygärtner und Balkonbesitzer. Diese hungrigen Einzelkämpfer sind tierisch erfolgreich: Eine einzige Marienkäfer-Larve vertilgt beispielsweise bis zu 150 Blattläuse am Tag.

Marienkäfer & Co kann man einfach im Internet bestellen. Sie werden im Larvenstadium verschickt und haben viele Vorteile. Sie fressen Schädlinge, aber sie verschonen andere Nützlinge wie Wildbienen und Falter. „Die Ausbringung ist kinderleicht und risikofrei, die Wirkung der hungrigen Helfer ist sehr effektiv“, sagt die Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Erst Anfang August, mit dem Ende der Blütezeit, ist der Spuk wieder vorbei. Es empfiehlt sich „klebrige“ Autos häufiger zu waschen, denn der Honigtau kann den Lack angreifen.

Weitere Informationen und Nützlinge: www.wildtierland.de

Weitere Informationen:

http://Pressekontakt
http://Eva Goris, Pressesprecherin, Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg, Telefon 040 73339-1874, Fax 040 7330278, E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de

Eva Goris | Deutsche Wildtier Stiftung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Geteiltes Denken ist doppeltes Denken
19.01.2017 | Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

nachricht Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen
19.01.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie