Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinsam die Geheimnisse des Lebens entschlüsseln

27.02.2012
EU Konsortium startet neue Infrastruktur

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die zählen. In der Strukturbiologie gehören dazu Proteine, Enzyme und Viren. Eine einzige Veränderung in ihrer molekularen Struktur kann über Funktion oder Störung, Gesundheit oder Krankheit entscheiden. Am Donnerstag, den 23. Februar 2012, startet das EU-Projekt ‚Instruct‘ eine neue Forschungsinfrastruktur für Strukturbiologie.

Instruct wird europäischen Wissenschaftlern aus der akademischen und industriellen Forschung Zugang zu einem breiten Portfolio integrierter Technologien verschaffen. Wolfgang Baumeister, Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München, ist eines der Instruct-Mitglieder.

Durchbrüche in der biomedizinischen Forschung rücken jetzt in greifbare Nähe – durch den Start einer neuen Infrastruktur für die strukturbiologische Forschung.

Als dynamisches Zentrum der Strukturbiologie bietet Instruct eine integrierte Infrastruktur für hochmoderne Technologien, wissenschaftliche Expertise und Ausbildungsmöglichkeiten. Es soll Wissenschaftlern ermöglichen, Strukturen von Proteinen, Proteinkomplexen und einzelnen Partikeln von der makromolekularen bis zur atomaren Ebene zu entschlüsseln. Instruct gewährt ihnen Zugang zu einigen der fortschrittlichsten Technologien der Welt und wird vom siebten Rahmenprogramm der Europäischen Union finanziert.

Das MPIB beteiligt sich als Center of European Excellence im Bereich der Elektronenmikroskopie (EM). Das Institut stellt eine hochmoderne Infrastruktur für Kryo-Elektronentomografie und Einzelpartikelanalyse sowie das vollständige Umfeld für die Probenvorbereitung inklusive dem Dünnen mittels Ionenstrahlung (‚ion beam milling‘) und der Computeranalyse der EM-Daten zur Verfügung. Ein vollständiger Katalog der zugänglichen Technologien ist unter www.structuralbiology.eu verfügbar.

Instruct wird formell durch die Vertragsunterzeichnung in Brüssel gestartet. Anwesend sind die Principal Investigators aller Instruct-Zentren, die nationalen und regionalen Finanzgeber sowie Robert-Jan Smits, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission. Prof. Dave Stuart, Instruct-Direktor, sagt: „Noch nie hatten die Biologen Europas eine einzelne Zugangsstelle für sämtliche Technologien und Expertise, die sie benötigen, um ihre Forschung voranzutreiben. Durch die Zusammenführung der verschiedenen Disziplinen, Technologien und Experten der europäischen Biologie wird Instruct helfen, die Vision von wahrhaftig integrierter Biologie erstmals Realität werden zu lassen.“

Kontakt
Prof. Dr. Wolfgang Baumeister
Molekulare Strukturbiologie
Max-Planck-Institut für Biochemie
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried
E-Mail: baumeist@biochem.mpg.de
Dr. Julia Rieder
EU-Office
Max-Planck-Institut für Biochemie
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried
Tel.: +49 (0) 89 8578- 2451
E-Mail: rieder@biochem.mpg.de

Anja Konschak | Max-Planck-Institut
Weitere Informationen:
http://www.biochem.mpg.de/eu
http://www.biochem.mpg.de/baumeister

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie
15.12.2017 | Universität Leipzig

nachricht Moos verdoppelte mehrmals sein Genom
15.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik