Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dämmerung macht Vögel farbenblind

16.11.2009
Unterscheidung erfordert 20 mal mehr Licht als beim Mensch

Vögel gehören definitiv nicht zu den Tieren, die auch bei Dunkelheit perfekt sehen. Sie brauchen zwischen fünf und 20 mal mehr Licht als Menschen, um Farben zu erkennen, berichten Schwedische Forscher der Lund University in der Zeitschrift "Journal of Experimental Biology". Die Entdeckung stellt in Frage, ob Vögel die Farbe ihrer Eier im dunklen Innenraum von Nistkästen noch unterscheiden können.

Tieraugen unterscheiden sich deutlich, was ihre Funktion bei Nacht betrifft. Nachtaktive Säuger haben zu dieser Tageszeit aufgrund der Stäbchenstruktur ihrer Augen vor allem das Schwarz-Weiß-Sehen ausgeprägt (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/090422027/ ). Bestimmte andere Wirbeltiere wie etwa Geckos können hingegen sehr wohl Farben perfekt unterscheiden (http://pressetext.com/news/090508024/ ).

Meisterseher versagen ab Dämmerung

Tagsüber übertreffen Vögel das menschliche Auge bei weitem, da sie neben einem sehr feinem Farbspektrum auch ultraviolettes Licht wahrnehmen können. Welche Lichtmenge dafür notwendig ist, war jedoch bisher unklar, weshalb bis dato alle Versuche bei hellem Sonnenlicht stattfanden. Nun zeigte sich, dass die Dunkelheit tatsächlich ein großes Problem darstellt. "Vögel büßen ihr Farbsehen in der Dämmerung ein. Wir konnten bestimmen, wie viel Licht sie brauchen, um Farbsignale noch richtig zu interpretieren", so die Biologin Olle Lind.

Die Lichtintensität, ab der Vögel keine Farben mehr sehen, entspricht derjenigen kurz nach Sonnenuntergang, ermittelten die Forscher durch Verhaltensexperimente. Trotz ihrer brillanten Wahrnehmung tagsüber lieferten die gestesteten Sittiche in der Dämmerung schlechtere Ergebnisse als alle anderen Versuchstiere. Spannend ist dabei die Tatsache, dass im Inneren eines Vogelnests selbst bei Sonnenlicht Dämmerzustand herrscht. "Bisherige Forschungen, die untersuchen, wie Vögel ihre Eier oder Jungen unterscheiden, müssen unter diesem Gesichtspunkt nochmals überprüft werden", so Lind.

Johannes Pernsteiner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.lu.se

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks
17.02.2017 | Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster

nachricht Der Entropie auf der Spur
17.02.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung