Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemie-Daten aus den Jahren 1990 bis 2000

07.09.2006
Datensammlung um mehr als 500.000 Substanzen erweitert

Die MDL Information Systems GmbH und die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) können jetzt umfangreiche chemische Daten aus dem Publikationszeitraum 1990 bis 2000 in CrossFire Gmelin zur Verfügung stellen, der weltweit größten Zusammenstellung anorganischer und metallorganischer Substanzen und deren physikalischen und chemischen Daten. Die Informationen, publiziert in wissenschaftlichen Journalen, sind auch heute noch wichtig für die Forschung in den Materialwissenschaften, in Anorganischer und Metallorganischer Chemie. Mit diesem Paket an neuen Substanzen, Reaktionen und Daten wird die Anzahl der indexierten Publikationen um über zehn Prozent angehoben.

"Wir haben auf diese Daten gewartet, und die Nutzer werden sich über diese signifikante Erweiterung freuen; Gmelin ist eine unserer wichtigen Quellen", sagt Dr. Engelbert Zass, Bibliotheksleiter der ETH Zürich und anerkannter Fachmann für Datenbanken in der Chemie. Und Professor Dr. Wolfram Koch, Geschäftsführer der GDCh, der die Gmelin-Datenbank gehört, ergänzt: "MDL hat auf die Kunden gehört, die darum gebeten hatten, auch auf Daten aus den Jahren 1990 bis 2000 zugreifen zu können. Unsere fortlaufende und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit MDL zur Pflege und Entwicklung von CrossFire Gmelin hat die kompletteste Zusammenstellung von hochqualifizierten Daten in Anorganischer und Metallorganischer Chemie im Markt hervorgebracht. Mit ihrer Hilfe können Wissenschaftler Zeit und Kosten für Erforschung und Entwicklung neuer Materialien mit optimierten physikalischen Eigenschaften deutlich reduzieren."

Mit über 100 Millionen wissenschaftlich ermittelten Daten, über 2.2 Millionen Substanzen und mehr als 1.7 Millionen Reaktionen aus über 1.1 Millionen Publikationen ist CrossFire Gmelin unabdingbar für Forscher, die sich mit neuen Materialien und Katalysatoren beschäftigen. Die Datenbank enthält Literatur vom Jahr 1772 bis heute. MDL Information Systems GmbH unterhält die Gmelin Datenbank in Partnerschaft mit der GDCh, der größten chemiewissenschaftliche Fachgesellschaft Kontinentaleuropas, die die Chemie in Lehre, Forschung und Anwendung fördert. MDL Information Systems GmbH und Elsevier MDL bieten Datenbanken, Informatik- und Workflow-Lösungen für Forschung und Entwicklung an.

Dr. Renate Hoer | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de
http://mdl.com/company/about/locations.jsp

Weitere Berichte zu: GDCh Gmelin MdL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie Proteine zueinander finden
21.02.2017 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

nachricht Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen
21.02.2017 | Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten