Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals DNA-Analysen im Express-Tempo möglich

30.08.2005


Mecklenburger Bio-Informatik-Unternehmen schließt Service-Lücke für medizinische und biotechnologische Forschungslabore



Am Montag, dem 5. September 2005, startet in Klein Raden das Unternehmen "Sequentix - Advanced DNA-Analyses" offiziell seinen Geschäftsbetrieb. Das spezialisierte Bio-Informatik-Unternehmen ist in der Lage, mittels selbst entwickelter High-Tech-Software die komplexe und zeitaufwendige Auswertung und Verarbeitung von digitalisierten DNA-Daten (DNA = Desoxy-ribonucleic-Acid/Desoxyribonukleinsäure) in nur einem Bruchteil der bisher von Laboren benötigten Zeit vorzunehmen. Dadurch werden den Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Medizin- und Biotechnologiebranche teure und zusätzliche Expertisen erspart.



Neben dem zeitlichen Vorteil gestattet die von Sequentix entwickelte Dienstleistung eine zuverlässige Identifizierung, Auswertung und Visualisierung von unterschiedlichen DNA-Mustern, ohne dass anschließend weitere Analysen durch die auftraggebenden Unternehmen vorgenommen werden müssen. Damit schließt Sequentix eine Service-Lücke in der Datenaufbereitungskette zwischen der Erstellung von DNA-Rohdaten bis hin zur publikationsreifen Grafik.

Notwendig sind DNA-Analysen unter anderem zur Klärung von Verwandtschafts- und Identitätsfragen, zur Aufdeckung von Krankheiten oder Zuordnung von Verhaltensweisen einzelner DNA-Stücke. Computergestützt und damit räumlich unabhängig fungiert das Unternehmen quasi als virtuelle Erweiterung der Forschungslabore, dessen innovative Dienstleistung weltweit genutzt werden kann.

Bereits in seiner Gründungsphase konnte Sequentix unter anderem das Department of Soil & Water der Agricultural Experiment Station in Connecticut/USA sowie das Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Neuglobsow/Deutschland als Auftraggeber gewinnen. Geleitet wird das Unternehmen durch den Wissenschaftler Dr. habil. Dominik Hepperle als Experten für DNA-Analysen und deren Aufbereitung. Das Unternehmen ist Mitglied des Netzwerkes BioCon Valley e.V.

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.sequentix.de
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: DNA-Analysen Dienstleistung Sequentix

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Antibiotikaresistente Erreger in Haushaltsgeräten
16.02.2018 | Hochschule Rhein-Waal

nachricht Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt
16.02.2018 | Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics