Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Menschliche Blutzellen produzieren Insulin

04.04.2005


Experimente mit Mäusen erfolgreich durchgeführt



Experimente, die nachgewiesen haben, dass menschliche Blutzellen dazu gebracht werden können, Insulin zu produzieren, haben die Aussichten auf einen neuen Behandlungsansatz gegen Diabetes erhöht. Obwohl die Experimente bisher nur an Mäusen durchgeführt wurden, könnten in Zukunft Diabetiker mit Implantaten ihrer eigenen Zellen geheilt werden. Der Vorsitzende des European Stem Cell Network, Bernat Soria, dessen Team die Experimente durchgeführt hat, zeigt sich dennoch nur vorsichtig optimistisch. "Wäre es wahr, ware das sehr gut. Aber die vorhandenen Daten sind derzeit noch als sehr vorläufig anzusehen."



Sorias Team am Instituto de Bioingeniería bioingenieria.umh.es gelang es als erstem insulinproduzierende Zellen aus embryonalen Stammzellen von Mäusen zu gewinnen. Die Wissenschafter arbeiten derzeit auch mit menschlichen embryonalen Stammzellen. Gemeinsam mit Fred Fändrich von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wurde ein neuer Ansatz getestet. Menschliche weiße Blutkörperchen wurden den gleichen Wachstumsfaktoren ausgesetzt wie die embryonalen Stammzellen der Mäuse. Laut Soria gelang es, die weißen Blutkörperchen zur Produktion von Insulin anzuregen. Die umgewandelten Zellen wurden zuckerkranken Mäusen verabreicht. Ihre Blutzuckerwerte normalisierten sich in der Folge. Nach einer Woche verschwand dieser Effekt, da das Immunsystem der Tiere die menschlichen Zellen zerstörte. Die Publikation der Forschungsergebnisse wird in Kürze in dem Fachmagazin Gastroenterology www.gastrojournal.org erfolgen.

In einem nächsten Schritt ist zu erforschen, ob Insulin produzierende Zellen aus dem Blut von Diabetikern gewonnen werden können und ob sie nach der Reimplantation stabil bleiben. Ein großer Vorteil dieses Ansatzes liegt in der leichten Zugänglichkeit von weißen Blutkörperchen. Es ist derzeit nicht klar, ob die Insulin produzierenden Zellen zu Betazellen geworden sind oder ob ein anderer Zelltyp zur Insulinproduktion gebracht wurde, erklärt Chris Burns vom King’s College London. www.kcl.ac.uk Das spiele jedoch keine Rolle solange die Zellen in Reaktion auf steigende Blutzuckerwerte normal Insulin produzierten. Es könne sogar ein Vorteil sein, wenn es sich nicht um wirkliche Betazellen handle. So könnte den Autoimmunreaktionen entgangen werden, die bei Jugendlichen Diabetes verursacht.

Michaela Monschein | pressetext.austria

Weitere Berichte zu: Blutkörperchen Blutzelle Insulin Mäuse Stammzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Hessische Rarität bedroht - Lanzettblättrige Glockenblume als eigene und bedrohte Art identifiziert
01.03.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Umprogrammierte Blutgefäße erleichtern Krebsausbreitung
01.03.2017 | Deutsches Krebsforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik