Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alzheimer Plaquen erstmals bei lebenden Mäusen sichtbar

14.03.2005


Neuer Marker ermöglicht Einsatz von MRI



Wissenschafter des Riken Brain Science Institute haben die für Alzheimer charakteristischen Plaquen im Gehirn von lebenden Mäusen sichtbar gemacht. Das neue Verfahren beruht auf den Prinzipien der bildgebenden Kernspintomografie (MRI). Dieser neue Ansatz macht es denkbar, dass Menschen ohne offensichtliche Symptome eines Tages frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden können. Derzeit besteht die einzige Möglichkeit des Nachweises dieser Plaquen während einer Autopsie.

... mehr zu:
»Alzheimer »MRI »Marker »Mäuse »Plaquen


Das Team um Takaomi Saido hat einen neuen nicht giftigen Marker entwickelt, der sich selbst an die Amyloidplaquen anhängt und von herkömmlichen MRI Scannern erkannt wird. Der Marker besteht aus einer Fluorform, die vielfach dem Trinkwasser zugesetzt wird, und einer Wasserstoffverbindung, die sich bekanntermaßen an Amyloid anbindet. Die Wissenschafter scannten nach der Injektion mit dem Marker fünf normale Mäuse und acht gentechnisch veränderte Tiere, die über alzheimerähnliche Plaquen verfügten. Bereits geringe Mengen reichten aus, um die Amyloidplaquen in den Gehirnen der Genmäuse nachzuweisen. Die Wissenschafter konnten zusätzlich nachweisen, dass der Marker sich auch bei menschlichem Gehirngewebe an das Amyloid bindet. Ein Test an Gehirnen lebender Menschen wurde bisher laut NewScientist nicht durchgeführt.

Die Entwicklung des Markers hat für die Forschung unmittelbaren Nutzen. Bei gentechnisch veränderten Mäusen kann jetzt die Bildung der Plaquen beobachtet werden. Zusätzlich soll eine Einschätzung ermöglicht werden, wie verschiedene Alzheimerimpfstoffe den Verlauf der Krankheit beeinflussen. Mit einigen Veränderungen sollte laut den Wissenschaftern der Einsatz beim Menschen ebenfalls möglich sein. Derzeit ungeklärt bleibt laut Scott Small von der Columbia University, ob es sich bei den Plaquen um die Ursache der Erkrankung oder nur um ein Symptom handelt.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.brain.riken.go.jp

Weitere Berichte zu: Alzheimer MRI Marker Mäuse Plaquen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neues Unterwasser-Observatorium bei Boknis Eck
19.01.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Der erste Blick auf ein einzelnes Protein
18.01.2017 | Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie