Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kraftwerke, Falzmaschinen, Motoren und Transportbänder: Aus der bunten Welt der Proteinkomplexe

22.02.2005


Mosbacher Kolloquium "Molekularen Maschinen" mit zwei Nobelpreisträgern



Unter dem Thema Molecular Machines treffen sich vom 31. März bis zum 2. April 2005 rund 350 Teilnehmer aus Deutschland, Europa und Übersee in Mosbach (Baden) beim 56. Mosbacher Kolloquium der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) e.V.. Die biochemische Forschung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die meisten Proteine in der Zelle in großen Komplexen von bis zu über 20 Untereinheiten organisiert sind. Die meisten zentralen biologischen Prozesse werden nicht von einzelnen Proteinen sondern von solchen Komplexen vermittelt. Ihre Wirksamkeit ähnelt in vielfacher Weise der von Maschinen in der technischen Welt.



An der Energieumwandlung beteiligte Proteinkomplexe sind herausragende Beispiele für solche molekularen Maschinen. John Walker vom MRC Laboratory Cambridge (Nobelpreis 1997 für seine Arbeiten zum Verständnis der Produktion des ATP, des wichtigsten Energieträgers in den Zellen) und Hartmut Michel vom MPI für Biophysik in Frankfurt (Nobelpreis 1998 für seine Arbeiten zur Aufklärung der Struktur des Photosynthese-Reaktionszentrums) werden dieses Thema besonders prominent in Mosbach vertreten.

"Eine Molekulare Maschine von extrem komplexer Struktur und Funktion ist die Kernpore, die Proteine in verschiedene Richtungen in und aus dem Zellkern transportiert", so Walter Neupert, Universität München, der zusammen mit Wolfgang Baumeister, MPI für Biochemie, Martinsried und Michael Brunner, Universität Heidelberg wissenschaftlicher Organisator der Tagung ist. "Die Aufklärung der Struktur der beteiligten Proteine ist in vollem Gange, der entsprechende Vortrag von ’Lokalmatador’ Ed Hurt, Universität Heidelberg wird ein weiteres besonders interessantes Kapitel des Mosbacher Kolloquiums darstellen". Andere Molekulare Maschinen wirken mit bei der Speicherung und Verarbeitung der genetischen Information. Einige von ihnen vermitteln Aktivierung und Inaktivierung von Genen und haben im Zuge der Genomerforschung besondere Aufmerksamkeit erfahren. Weitere Molekulare Maschinen vermitteln das Lebensende von Proteinen in der Zelle, insbesondere deren Abbau im Zuge der Zellreorganisation und Zellerneuerung.

Auch spielen Molekulare Motoren bei Fragen des Transports in der Zelle eine wichtige Rolle. Sie sind an der Umschreibung der genetischen Information von DNA in RNA beteiligt, sowie an der Proteinsynthese. Gleichfalls wird in Mosbach die Rolle von molekularen Chaperonen diskutiert, die den neugebildeten Proteinketten bei ihrer Faltung zu dreidimensionalen Strukturen helfen. Viren können ebenfalls als hochkomplexe Nanomaschinen angesehen werden. Aus diesem Blickwinkel ergeben sich aus der Grundlagenforschung heraus Anwendungsmöglichkeiten in der Pharmaforschung wie auch in der Nanobiotechnologie.

Die Forschung in Deutschland ist auf dem Gebiet der Molekularen Maschinen gut positioniert. Dies kommt auch in der Rednerliste zum Ausdruck. Ergänzt wird das Programm durch hervorragend ausgewiesenen Wissenschaftler aus aller Welt. Der wissenschaftliche Nachwuchs wird durch Posterpräsentationen und ein Begleitprogramm des Arbeitskreises Studierende aktiv in die Tagung eingebunden.

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) e.V. ist mit etwa 5500 Mitgliedern aus Hochschulen, Forschungsinstituten und der Industrie die große wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Biochemie, Molekularbiologie und Molekularen Medizin in Deutschland. Die GBM fördert Forschung und Lehre der Biochemie und molekularen Biologie und die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Biotechnologie und Medizin und deren Verbreitung in der Öffentlichkeit.

Das Mosbacher Kolloquium ist seit 1950 die alljährliche internationale Frühjahrstagung der Gesellschaft, auf der sich Biochemiker, Molekularbiologen und Mediziner verschiedener Fachdisziplinen treffen, um die neuesten Entwicklungen eines aktuellen Spezialthemas zu diskutieren.

Für Journalisten ist die Teilnahme am Kolloquium frei, um Anmeldung (s.u.) wird gebeten.
Der Kongress findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister,
Geschäftsstelle der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.
Mörfelder Landstr. 125, D-60598 Frankfurt a.M.
Tel.: 069 - 660 567-12 (während der Tagung: Tel. 0173 - 157 28 35)
E-Mail: maxton@gbm-online.de

Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister | idw
Weitere Informationen:
http://www.gbm-online.de

Weitere Berichte zu: Biochemie GBM Molekularbiologie Protein Proteinkomplexe Zelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa
27.02.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht Neurobiologie - Vorausschauend teilen
27.02.2017 | Ludwig-Maximilians-Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik