Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Promoter steigern Ernteerträge

15.07.2003


Ein spanisches Forschungsteam hat aus Erbsen eine Promoter namens END1 isoliert. Dieser stimuliert die Expression bestimmter Gene, die mit dem gesamten Entwicklungsprozess von strukturellen Staubbeutel- und Staubgefäßgeweben in Zusammenhang stehen.



Alle Gene in allen Organismen besitzen Steuerungselemente, die als "Promoter" bezeichnet werden und ihre Expression zu definierten Zeitpunkten in definierte Zellen leiten. Die Mehrheit der Gene wird zur Zelldifferentiation, Entwicklung oder bestimmte externe Einflüsse reguliert. Neue Forschungsergebnisse aus der Biotechnologie gestatten heute die Entwicklung von Techniken, die während einer bestimmten Wachstumsphase eines bestimmten Gewebes mit Hilfe von Promotern auf künstlichem Wege bestimmte Genreaktionen auslösen. Diese Techniken führen im Ergebnis zur Entwicklung des Organismus unter der Kontrolle empfindlicher Parameter. Eine öffentliche Forschungsinstitution in Spanien hat ein aus Erbsen isoliertes Promotersystem mit der Bezeichnung END1 entwickelt, für das es Anwendungen in Pflanzen gibt. Dieser Promoter löst in der sehr frühen Entwicklungsphase sowie während des gesamten Entwicklungsprozesses in strukturellen Staubbeutel- und Staubgefäßgeweben eine Fremdgenexpression aus.

... mehr zu:
»END1 »Gen »Promoter


Die Wirksamkeit der auf die Staubbeutel gerichteten Expression von Reporter-Genen unter Kontrolle von END1 wurde an verschiedenen Feldfrüchten wie z.B. Arabidopsis (Ackerschmalwand), Tabak und Tomaten getestet. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass der Promoter die Genexpression in Staubbeuteln steuert, die genetische Kontrolle des Entwicklungsprogramms des männlichen Gametophyten erklärt und männliche sterile Pflanzen in Kombination mit einem zytotoxischen Gen erzeugt. Außerdem fand das Team heraus, dass END1 im Vergleich zu anderen Promotern in früheren Phasen der Staubbeutel-Entwicklung wirksam wird. Alle diese Eigenschaften kennzeichnen END1 als ein sehr nützliches biotechnologisches Hilfsmittel, das die Produktivität bei sehr wichtigen Feldfrüchten anregen kann, aber auch bei der Entwicklung neuer Strategien für die Verbesserung von Feldfrüchten im Hinblick auf die Staubbeutelentwicklung von Nutzen sein kann.

Kontakt:

Instituto de Fomento de Andalucía
Daniel Escacena
Torneo 26, 41002 Sevilla, Spain
Tel: +34-95-4179210
Fax: +34-95-4171117
Email: escacena@ceseand.cica.es

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.ceseand.cica.es

Weitere Berichte zu: END1 Gen Promoter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen
16.01.2018 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Leuchtende Echsen - Knochenbasierte Fluoreszenz bei Chamäleons
15.01.2018 | Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie