Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strukturen in Daten erkennen

20.02.2012
Neue DFG-Forschergruppe eingerichtet

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat im Februar vier neue Forschergruppen eingerichtet. Darunter ist auch eine Gruppe unter Sprecherschaft der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Titel "Structural Inference in Statistics: Adaption and Efficiency".

In der Forschergruppe unter Leitung des HU-Mathematikers Markus Reiß dreht sich alles um moderne statistische Verfahren, denen angesichts rasant wachsender Datenmengen in vielen Bereichen von Wissenschaft und Wirtschaft eine immer wichtigere Rolle zukommt. „Unabhängig davon, ob man mathematische Modelle in Umweltforschung, Genomforschung oder Netzwerkanalyse betrachtet: Je komplexer diese Modelle sind, desto ungenauer werden ihre statistischen Voraussagen“, erklärt Markus Reiß. Und genau das wollen der Professor für Mathematische Statistik und seine Kolleginnen und Kollegen ändern, indem sie mehr über Abhängigkeiten der einzelnen Parameter zueinander in Erfahrung bringen und auch anstreben, die wichtigsten Daten herauszukristallisieren, um so ein besseres Verständnis der beobachteten Phänomene und präzisere Voraussagen zu erreichen.

„Wir versuchen mithilfe innovativer mathematischer Ansätze und Methoden neue, leistungsfähige Verfahren zu entwickeln, die die Struktureigenschaften der zugrunde liegenden komplexen Daten aufdecken und sie für Effizienzgewinne nutzen.“

Dabei haben die mathematischen Statistikerinnen und Statistiker aus Berlin, Hamburg und Potsdam nicht nur ein bestimmtes zu modellierendes Problem vor Augen, sondern wollen allgemein nutzbare Methoden und eine einheitliche Theorie entwickeln, die eine automatische und simultane Anpassung an verschiedene, in den Daten vorhandene Strukturen erlaubt.

Auch wenn diese Fragen zunächst grundlagenorientiert sind, haben sie auch einen klaren Anwendungsbezug. „Wir werden unsere neuen Methoden beispielsweise an der Modellierung von biologischen und sozialen Netzwerkstrukturen testen“, erklärt Prof. Reiß.

WEITERE INFORMATIONEN
Prof. Dr. Markus Reiß
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Mathematik
Tel.: 030 2093-5889
E-Mail: mreiss@mathematik.hu-berlin.de

Constanze Haase | idw
Weitere Informationen:
http://www.hu-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie