Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachhaltig Fabriken planen und betreiben – über alle Lebenszyklusphasen hinweg

10.02.2011
Fraunhofer IPA eröffnet das GEMLab 2.0 am 16. Februar 2011

Das »Grid Engineering for Manufacturing Laboratory 2.0« (GEMLab 2.0), das neue Demonstrationszentrum am Fraunhofer IPA für die Digitale Fabrik, wird am 16. Februar 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Es unterstützt die Aufgaben in allen Lebenszyklusphasen einer Fabrik, beginnend mit der strategischen Unternehmensplanung über das Betreiben bis hin zum Um- oder Rückbau einer Fabrik. Das neue GEMLab 2.0 ist die Basis für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der Planung und im Betrieb zukünftiger Fabriken. Entwicklungen wie die Verknappung von Rohstoffen und Energie sowie zunehmend strengere gesetzliche Auflagen erfordern eine möglichst gleichwertige Einbeziehung der Nachhaltigkeitskriterien Ökonomie, Ökologie und Soziales in die Planung und den Betrieb von Fabriken.

Nur mit dem ganzheitlichen Ansatz des GEMLab 2.0, der alle Lebenszyklusphasen einer Fabrik berücksichtigt, ist diese Herausforderung zu bewältigen. Ergebnisrelevante Entscheidungen während des Planungsprozesses können nur anhand korrekter und aktueller Informationen getroffen werden. Insbesondere in den Phasen strategischer Planung und Fabrikbetrieb basieren diese Entscheidungen bisher in der Regel auf unscharfen Informationen.

Gerade bei der Lösung komplexer Planungsaufgaben ist die enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg also unerlässlich. Mit dem GEMLab 2.0 verfügt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart über eine einzigartige Umgebung, um Fabriken, Anlagen und Prozesse durchgängig zu planen und zu optimieren. Das GEMLab 2.0 zeichnet sich zum einen durch das State-of-the-Art-Labor aus, welches neben den Arbeitsplätzen zur Planung ein flexibles Layout und eine 3-D-Großbildprojektion umfasst. Zum anderen ist das GEMLab 2.0 eine außergewöhnliche Planungsumgebung, in die eine große Zahl digitaler Werkzeuge integriert ist. Die eingesetzte Grid-Technologie ermöglicht das Verteilen der Planungs- und dazugehörigen Simulationsprozesse. So werden die Planungszeiten verringert und die Durchlaufzeit optimiert. Das GEMLab 2.0 wurde auf die neuesten am Markt verfügbaren Werkzeuge der Firmen Siemens Industry Software GmbH & Co. KG sowie Parametric Technology GmbH (PTC) migriert, sodass der Industrie eine topmoderne Umgebung zur Verfügung gestellt werden kann. Dieses Angebot wird durch innovative und international anerkannte Eigenentwicklungen zur Entscheidungsunterstützung abgerundet.

Im GEMLab 2.0 kann die Durchgängigkeit von Informationsflüssen über den kompletten Planungs- und Fertigungsprozess erprobt und demonstriert werden. Es ist die Basis für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der Planung und dem Betrieb zukünftiger Fabriken. Das Fraunhofer IPA treibt somit die Grundlagenforschung auf nationaler und internationaler Ebene, zum Beispiel in Kooperation mit der »Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering« (GSaME), voran. Darüber hinaus bietet das GEMLab 2.0 eine umfassende Forschungsumgebung für die Entwicklung neuartiger und situationsbezogener An wen dungen im Smart-Factory-Konzept.

Insbesondere in den frühen Phasen der Fabrikplanung ist die wirtschaftliche Bewertung verschiedener Planungsalternativen schwierig. Um dieser Herausforderung zu begegnen, wurde das vom Fraunhofer IPA neu entwickelte digitale Werkzeug »vProNet« zur Entscheidungsunterstützung auf Netzwerk- und Standortebene in das GEMLab 2.0 integriert.

In vielen Planungssituationen müssen Aussagen zu Lebenszyklus-, Herstellungskosten und der Leistung von Fabriken, ihrer Maschinen und Anlagen getroffen werden. Das innovative Werkzeug »FLIP« zur systematischen Fabrikleistungs- und Investitionsplanung gestattet diese Aussagen auf einfache Art und Weise zu erzielen. Zusätzlich sind Simulations- und Visualisierungswerkzeuge verfügbar, die eine Optimierung der Energiekosten erlauben.

Für die Lebenszyklusphase Fabrikbetrieb wurden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (Fraunhofer IOSB, Karlsruhe) die international ausgezeichneten MES-Systeme ProVis.Agent und ProVis.APS zur mittel- und kurzfristigen Produktionssteuerung ins GEMLab 2.0 integriert. Am GEMLab kann damit die Durchgängigkeit von Informationen über den kompletten Planung- und Fertigungsprozess demonstriert und erprobt werden.

Hubert Grosser | Fraunhofer Mediendienst
Weitere Informationen:
http://www.ipa-fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Spannende Experimente mit Astro-Alex im All
04.06.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics